Die Grizzlys Wolfsburg konnten am 7. Spieltag in der Champions Hockey League (CHL) einen 6:0 Kantersieg gegen Dynamo Pardubice feiern und wichtige Punkte holen. Dann aber konnten die Tschechen im direkten Rückspiel ebenfalls mit 6:1 einen klaren Sieg einfahren und so wohl für das Aus der Grizzlies in der Gruppenphase sorgen. Die Krefeld Pinguine konnten im Rückspiel in Ostrava keine Punkte mitnehmen und stehen nach dem 3:5 wie die Grizzlies vor dem Aus in der Vorrunde.

Etwas besser sieht es für die Adler Mannheim aus, die trotz der 5:4 Overtime-Niederlage in Lugano noch immer auf dem zweiten Platz stehen. Die Finnen aus Tampere sind jedoch nur einen Punkt hinter den Adlern und lauern auf einen Ausrutscher am letzten Spieltag.

Bereits sicher ausgeschieden ist der ERC Ingolstadt, der nach dem 1:6 gegen Lukko Rauma ohne Punkte abgeschlagen auf dem dritten Rang liegt. Bereits so gut wie qualifiziert sind hingegen die Eisbären Berlin, die bei Lulea Hockey einen 5:2-Sieg einfahren konnten. Red Bull München darf bereits fest planen. Am Dienstag gewannen die Bullen gegen den Tabellenführer Fribourg-Gotteron mit 3:1 und sind so von den Tschechen aus Orli Znojmo nicht mehr einzuholen.

Sport Mobil