Die New England Patriots können auch ohne Superstar Tom Brady die Liga dominieren. Das bewies das Team von Coach Belichick beim 27:0 gegen die Houston Texans. Ebenfalls nach drei Spieltagen ohne Niederlage sind die Baltimore Ravens nach einem 19:17 gegen Jacksonville, Die Denver Broncos nach einem 29:17 gegen die Cincinnatti Bengals, Die Minnesota Vikings durch einen 22:10 Sieg gegen Carolina und überraschend die Philadelphia Eagles, die sich mit 34:3 gegen die Pittsburg Steelers durchsetzen konnten.

Den ersten Sieg konnten die Los Angeles Rams feiern. Bei den Tampa Bay Buccaneers drehte das neue Team von der Westküste in Halbzeit 2 auf und gewann mit 37:32. Weiterhin sieglos blieben die Teams aus Chicago (17:31 bei den Dallas Cowboys), New Orleans Saints (32:45 gegen Atlanta), Cleveland Browns (24:30 bei den Miami Dolphins) und jene Jacksonville Jaguars nach ihrer Niederlage gegen die Ravens.

Neben den Eagles konnte am vergangenen Wochenende ein weiteres Team von der Ostküste überraschen. Mit 29:27 war es zwar entsprechend knapp, aber die Washington Redskins zeigten gegen die New York Giants eine gute Leistung und sorgten so für Diskussionen im Big Apple rund um Eli Manning.

Die weiteren Ergebnisse der 3. NFL-Woche:

Arizona Cardinals vs. Buffalo Bills 18:33
Oakland Raiders vs. Tennessee Titans 17:10
Detroit Lions vs. Green Bay Packers 27:34
San Francisco 49ers vs. Seattle Seahawks 18:37
New York Jets vs. Kansas City Chiefs 3:24
San Diego Chargers vs. Indianapolis Colts 22:26

Sport Mobil