Wir werfen am 9. Spieltag der NFL einen Blick auf die beiden Teams aus dem Big Apple. Sowohl die Giants, als auch die Jets hatten in den Spielen gegen Philadelphia und in Miami so ihre Probleme und sorgten so für Spannung bei den Fans.

New York Jets vs. Miami Dolphins 23:27 (10:7; 3:7; 0:6; 10:7)

Ein Kickoff-Return durch den Rookie Kenyan Drake beendete die Hoffnungen der Jets auf Punkte im Spiel bei den Miami Dolphins im Schlußviertel. Zuvor sahen die Fans in Hard Rock Stadium eine ausgeglichene Partie. Vor Allem in der erstenHälfte hatten die Gäste noch den besseren Start, konnten aber nach dem Fieldgoal durch Nick Folk und dem Touchdown von Matt Forte nur nach dem ersten Viertel in Führung gehen. Auf Miami-Seite war es Jay Ajayi, der mit einem 20 Yard-Run die Fins auf Augenhöhe hielt.

Im zweiten Abschnitt drehten die Dolphins die Begegnung nach einem kurzen Pass von Tannehill auf Dominique Jones. Die Jets hatten jetzt mehr Probleme, sich der Defense der Fins zu stellen und kamen vor der Pause nur noch zu einem weiteren Fieldgoal, was die Gäste nur auf einen Punkt an Miami heranbrachte.

wave.inc

Im dritten Spielabschnitt dominierten die Verteidigungsreihen beider Teams, wobei die Jets-Defense einige Lücken aufwies, die von Miami zu zwei Fieldgoals genutzt werden konnten. Dann erst ging es in die Crunch-Time im Schlussviertel und zum ANschluß-Fieldgoal der Jets durch Nick Folk. Die Gäste sahen noch eine Chance und so schickte Ryan Fitzpatrick Jalin Marshall auf die Reise, der die Führung für die Jets zurück eroberte, ehe der zu Beginn erwähnte Kick-Off Return die Hoffnungen auf einen Sieg zunichte machte.

Philadelphia Eagles vs. New York Giants 23:28 (3:14; 7:7; 7:7; 6:0)

Nach einem starken Beginn können sich die New York Giants weiterhin für die Playoffs qualifizieren, denn nach zwei Touchdowns durch Odell Beckham jr. und Roger Lewis sah man den Gästen schon früh eine gewisse Verzweifelung an. Nur langsam kamen die Eagles in Fahrt und konnten bis zum Seitenwechsel nur ein Fieldgoal erzielen. Nachdem zu Beginn des zweiten Viertels Jordan Matthews endlich in die ENdzone gelangen konnte, schien es endlich spanend zu werden. New York wollte erneut die Fronten klären und antwortete umgehend. Mit einem kurzen Pass vollendete Eli Manning den folgenden Drive mit einem kurzen Pass auf Beckham jr., der seinen zweiten Touchdown erzielte.

Die zweite Halbzeit wurde etwas ärmer an Highlights, dafür aber sollte die Spannung zum Ende die Fans in den Sitzen halten. Die Eagles erwischten dieses Mal den besseren Start und verkürzten erneut durch einen Touchdown von Kenjon Barner auf 17:21. Erneut folgte die direkte NAtwort der Giants. Dieses Mal passte Manning auf Sterling Shepard über 32 Yards, der trotz eines Holdings in die Endzone gelang.

Wer nun dachte, die Messe seie gelesen, hatte die Rechnung wohl ohne die Phily-Defense gemacht. Diese sorgte im Schlußviertel für eine Flaute bei den Giants, die mit ansehen mussten, wie die Eagles durch zwei Fieldgoals von Caleb Sturgis wieder in Schlagdistanz kamen. Bei noch knapp vier Minuten auf der Anzeigetafel konnte die Verteidigung der New Yorker jetzt aber das Spiel bestimmen und den Sieg nach Hause fahren.

Beide Quarterbacks machten keine so gute Figur. Sowohl Carson Wentz, als auch Eli Manning brachten es auch zwei Interceptions, wobei Mannings zwei TD-Pässe den Unterschied an diesem Abend ausmachten.

Kurioses:
Im Spiel der Kansas City Chiefs gegen die Jacksonville Jaguars kam es zu einer seltsamen Ejection. Kansas Tight End Travis Kelce warf nach einer Flagge sein Handtuch auf einen der Offiziellen und bekam dafür den Verweis vom Spielfeld.

Die weiteren Ergebnisse:

Atlanta vs. Tampa Bay 43:28
Pittsburgh vs. Baltimore 14:21
Dallas vs. Cleveland 35:10
Jacksonville vs. Kansas City 14:19
Detroit vs. Minnessota 22:16
Carolina vs. Los Angeles 13:10
New Orleans vs. San Francisco 41:23
Indianapolis vs. Green Bay 31:26
Tennessee vs. San Diego 35:43
Denver vs. Oakland 20:30
Buffalo vs. Seattle 25:31

Sport Mobil