Bis auf die New Yorker Lions Braunschweig haben fast alle echten Favoriten und Spitzenteams der sogenannten „Champions-League“ im American Football abgesagt. Nicht ein österreichisches Team ist dabei und auch aus Deutschland fehlt der Vizemeister. Statt dessen wurden mit Frankfurt Universe und einem Team aus Berlin Underdogs in den Wettbewerb geschafft. Ebenfalls dabei sind die Amsterdam Crusaders, Carlstad Crusaders und Milano Seamen.

GFL_0032Warum so viele Teams nicht antreten wollen, liegt auf der Hand. Die Reisekosten übersteigen deutlich den sportlichen Nutzen und steigern stattdessen das Verletzungsrisiko der Sportler. So stand zum Beispiel das Spiel der Braunschweiger in der vergangenen Saison gegen Aix en Provence noch wenige Stunden vor dem Anpfiff auf der Kippe. Auch die Zuschauerresonanz ist eher mäßig und so steht das Turnier erneut bei Vielen Experten in Frage.

Sport Mobil