Mit sofortiger Wirkung werden sowohl Marcel Müller, als auch Kyle Klubertanz die Krefeld Pinguine verlassen und in den verbleibenden Spielen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Der 31-jährige Kyle Klubertanz trat seinerseits an das Vereinsmanagement heran und bat um Auflösung des Vertrages, um sich „außerhalb der DEL“ einem Verein anschließen zu können.

Auch Marcel Müller wird nicht in der DEL die Saison beenden. Nach seiner Vertragsauflösung in Krefeld will der Stürmer in Schweden bei Linköping HC die Saison zu ende spielen.

Über die genauen Hintergründe und den neuen Verein von Klubertanz ist zum jetzigen Zeitpunkt keine Information bekannt. Da Krefeld mit 11 Punkten Rückstand auf den 10. Tabellenplatz nur noch theoretische Chancen auf eine Teilnahme in den Pre-Playoffs hat, dürfte der Abgang sportlich kaum schaden. In Fankreisen jedoch findet der frühzeitige Weggang wenig positive Stimmen.

Patrick Dirksmeier

Die Meldung kam nur wenige Stunden nach der Antragsstellung auf die Lizensierung für die kommende Saison. Für Diese wurde zudem eine Bürgschaft in Höhe von 100.000 € fristgerecht hinterlegt. Karsten Krippner, Geschäftsführer der Krefeld Pinguine: „Die Bürgschaft ist hinterlegt und der Antrag auf Durchführung des Lizenzprüfungsverfahrens ist somit gestellt. Wir müssen nun bis Mai alle Unterlagen zusammenstellen und arbeiten im Hintergrund bereits an der Spielzeit 2017/18.“

Sport Mobil