Die Dresden Monarchs spielten sich gegen die Hildesheim Invaders in der GFL Nord in einen wahren Rausch und fertigten die Niedersachsen mit 62:17 ab. Auch die Braunschweig Lions wurden ihrer Favoritenrolle in Hamburg gerecht und gewannen bei den Huskies mit 41:6 deutlich. Im Süden dominierten die Schwäbisch Hall Unicorns im ersten Heimspiel der Saison gegen die Allgäu Comets und holten sich einen 56:20-Erfolg.

Dresden Monarchs vs. Hildesheim Invaders 62:17 (14:3; 28:0; 10:7; 10:7)
QB 2016: Brandon Connette
(c) Sebastian Sendlak

Zur Saisoneröffnung in Dresden reiste der Underdog aus Hildesheim bereits mit einer Niederlage im Gepäck an und nahm sich Einiges vor, an diesem Samstag. Gegen die Monarchs allerdings wurde schnell klar, dass die Defense das Ergebnis im Rahmen halten musste, denn nach einem noch zaghaften Beginn drehten die Sachsen im zweiten Viertel auf und konnten so bereits vor der Pause den Vorentscheid erzwingen.

In der zweiten Halbzeit durfte dann in Dresden auch die zweite Reihe Spielpraxis für diese Saison sammeln und es wurde zumindest etwas spannender. Eine wirkliche Chance hatten die Invaders dennoch zu keinem Zeitpunkt und so müssen sich die Gäste neben Hamburg in dieser Saison wohl auf den Klassenerhalt konzentrieren, während Dresden und Braunschweig ihre Favoritenrolle für dieses Jahr bereits früh inne haben.

Die weiteren Ergebnisse:

Kiel Baltic Hurricanes vs. Cologne Crocodiles 27:10
Stuttgart Scorpions vs. Munich Cowboys 27:16

GFL2: Essen mit Stotter-Sieg
Patrick Dirksmeier

In der GFL2 konnten die Assindia Cardinals ihr Auftaktspiel gewinnen, zeigten aber vor Allem zu Beginn Schwächen im Zusammenspiel. Zwei vollkommen unnötige Safetys brachte die Bonn Gamecocks ins Spiel, die jedoch in der zweiten Hälfte gegen die in ungewohntem Grün spielenden Gastgeber ihre Chancen nicht nutzen konnten. Am Ende konnten die „Men in Green“ mit 35:18 einen positiven Einstand in die Saison feiern.

Bilder aus Essen:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Die weiteren Ergebnisse:

Langenfeld Longhorns vs. Rostock Griffins 19:38
Nürnberg Rams vs. Fursty Razorbacks 62:40
Ravensburg Razorbacks vs. Albershausen Crusaders 35:21

Sport Mobil