Die Dresden Monarchs konnten in Köln den dritten Platz der Nordgruppe festigen. Köln muss hingegen um die Teilnahme in den Playoffs bangen. Im Süden verlor Marburg denkbar knapp gegen die Allgäu Comets mit 21:22.

Cologne Crocodiles vs. Dresden Monarchs 21:49 (7:7; 7:14; 7:21; 0:7)
(c) Sebastian Snedlak / 54°

Für die Monarchs war der Pflichtsieg und die Festigung des dritten Tabellenplatzes vor den Berlin Rebels keine einfache Aufgabe. Zu Beginn stemmten sich die Crocos gut gegen den Favoriten von der Elbe und zeigte sich in der ersten Halbzeit auch auf Augenhöhe.

Erst kurz vor der Pause konnten die Monarchs mit dem dritten Touchdown des Tages eine erste echte Duftmarke setzen. Im dritten Viertel dann brach so langsam die Gegenwehr der Kölner zusammen und Dresden gewann das Momentum der Partie. Der Vorsprung der Monarchen wuchs und das Spiel war bereits vor dem letzten Seitenwechsel entschieden.

Bilder aus Köln:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Sport Mobil