Die Berlin Rebels haben das Auswärtsspiel in Köln gewonnen. Eine Überraschung gab es in Hildesheim beim Last-Minute-Sieg gegen Kiel und Schwäbisch Hall entscheidet auch das Rückspiel gegen Frankfurt für sich. Bei der Football EM in Finnland konnte sich Frankreich mit 28:14 gegen Österreich, dank einer starken zweiten Halbzeit, durchsetzen und den Titel holen.

Rebels profitieren vom Ausrutscher der Hurricanes

Während die Berlin Rebels durch einen Sieg in Köln (37:29) ihre Playoff-Ambitionen unterstreichen konnten, musste Kiel im Last-Minute Krimi bei den Hildesheim Invaders erneut Punkte einbüßen (14:15). Hildesheim scheint in den letzten Wochen einen positiven Aufschwung mitzunehmen und hat nur noch einen Zähler Rückstand in der Tabelle auf die Nordlichter, die von der Teilnahme der diesjährigen Ausscheidungsphase weit zurückliegen.

Bilder aus Köln:

No Images found.

Das Überraschungsteam aus Potsdam konnte im Spiel gegen die Braunschweig Lions nicht gewinnen. In der Hitzeschlacht von Brandenburg unterlagen die Royals deutlich mit 13:41. Der Spitzenreiter im Süden hingegen feierte auch im Rückspiel bei den Frankfurtern einen Sieg. Mit 12:9 fiel Dieser jedoch knapp aus. Im Kampf gegen den Abstieg musste Stuttgart im Kellerduell gegen München mit 14:21 einen Rückschlag hinnehmen. Auch die Kirchdorf Wildcats unterlagen im Kampf gegen den Relegationsplatz bei den Ingolstadt Dukes mit 9:21.

Patrick Dirksmeier

Im Spiel der Allgäu Comets und den Marburg Mercenaries (28:25) ging es um die Positionen Vier und Fünf in der Tabelle. Auch wenn die Marburger durch die Niederlage ein wenig an Boden verloren haben, spricht weiterhin alles für die Mittelhessen im Kamf um die Playoffs.

GFL2 Ergebnisse:

Rostock Griffins vs. Lübeck Cougars 22:29

Ravensburg Razorbacks vs. Giessen Golden Dragons 28:28
Albershausen Crusaders vs. Saarland Hurricanes 29:43
Nürnberg Rams vs. Wiesbaden Phantoms 21:17
Straubing Spiders vs. Montabaur Fighting Farmers 53:3

Sport Mobil