Eine Halbzeit reicht nicht. Die Assindia Cardinals kommen zu spät ins Spiel und verpassen am Ende die Entscheidung.

Eine Halbzeit zum Vergessen hatten die Cardinals im Spiel gegen die Langenfeld Longhorns längst auf die Verliererstraße gebracht. Im zweiten Durchgang aber schlug Essen zurück und war kurz davor, das Spiel zu drehen. Viele individuelle Fehler kurz vor dem Ende der Partie jedoch ließen die Chance auf einen Sieg wie eine Seifenblase zerplatzen. Am Ende stand es 28:31.

Die dritte Niederlage in Folge bei den Cardinals sorgt kaum für gute Stimmung bei den GFL2-Rückkehrern. In der kommenden Woche geht es zu den Düsseldorf Panther, die in Rostock eine deutliche 7:38 Niederlage einstecken mussten und auch in den vorherigen Heimspielen kaum ernsthafte, offensive Akzente setzen konnten. Das Kellerduell der GFL2 Nord 1 steigt am kommenden Samstag.

« von 2 »

(c) André Steinberg

Sport Mobil