München hat den ersten weiblichen Headcoach – Düsseldorf hat „den besten Headcoach gefunden, der aktuell zur Verfügung stand“.

Ein wirkliches Lob ist das nicht, was das GFL2-Team der Düsseldorf Panther da in ihrer Meldung zum Besten geben. Bei der Verpflichtung von Winston Ronde gab der Manager Sport, Tim Haver Doze an, den besten Headcoach gefunden zu haben, der aktuell zur Verfügung stand. Auch wenn in den folgenden Zeilen die Lobeshymne auf den Niederländer groß war, dürfte dieser Satz kaum einen Wunschkandidaten der Rheinländer zeigen.

Historische HC-Besetzung in München

Den haben die Munich Cowboys jedoch gefunden. Nadine Nurasyd wird die erste Dame sein, die ein GFL-Team auf dem Posten des Headcoaches in die Saison 2022 führen wird.

Die Sportwissenschaftlerin und Athletiktrainerin ist bereits seit mehreren Jahren im Coaching Staff der Herrenmannschaften aktiv. In der Saison 2021 war sie als Defensive Coordinator für die Abwehr der Münchner verantwortlich und hatte durch ihren Einsatz und ihr Fachwissen einen erheblichen Anteil daran, dass die Munich Cowboys unter den Top 3 der Abwehrreihen in Deutschland rangieren. Bei der neu gegründeten Deutschen Nationalmannschaft im American Football gehört Nadine Nurasyid auch zum Coaching Staff des AFVD.

„Wir haben uns als Verein für einen neuen Weg entschieden und freuen uns, mit Nadine eine absolute Footballexpertin und akribische Arbeiterin als neuen Head Coach gewonnen zu haben. Bereits in ihren vorigen Coachingtätigkeiten hat sie hervorragende Arbeit geleistet und gezeigt, dass man mit Fleiß, Einsatz und enormem Fachwissen ein Team auf die Erfolgsspur bringt. Zusätzlich hat sie in ihrer früheren Position als Vize Sport bewiesen, dass sie Strukturen optimieren und auf strategischer Ebene sehr erfolgreich arbeiten kann. Wir freuen uns sehr über die weitere Zusammenarbeit.“, so Munich Cowboys Präsident Werner L. Maier.

wave.inc

Bild: Peter Roth

Sport Mobil