Carolina Panthers erobern München 2024

Die Carolina Panthers werden im Rahmen der NFL International Games 2024 München als Austragungsort ihres vierten regulären Saisonspiels in Deutschland beehren.

Während der Gegner noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde, gibt die Vereinsseite eine Liste möglicher Teams preis. Unter den potenziellen Herausforderern befinden sich Größen wie die Atlanta Falcons, New Orleans Saints, Tampa Bay Buccaneers, Dallas Cowboys, New York Giants, Kansas City Chiefs, Los Angeles Chargers, Arizona Cardinals und Cincinnati Bengals. Insbesondere „Divisional Games“ gegen Tampa Bay, New Orleans oder Atlanta gelten als eher unwahrscheinlich.

Die Carolina Panthers waren in den letzten Jahren nicht unbedingt für ihre große Zuschauermagnetkraft bekannt. Mit Eintrittspreisen, die teilweise bei nur 5 Dollar lagen, konnte das Team nicht die gewünschten Besucherzahlen anlocken. Doch die Karten könnten sich nun ändern, da die Panthers durch das Heimspiel in München ihre Kassen kräftig auffüllen können. In Deutschland sind Eventfans bereit, für Tickets das Hundertfache zu zahlen, was für das Team eine lukrative Einnahmequelle darstellt. Die Erwartungen an den Fan-Ansturm sind dementsprechend hoch.

Trotz der Vorfreude auf das Spiel gibt es auch Kritik von Seiten der Fans zur Ticket-Vergabe-Lotterie der NFL. Die Chance auf eine begehrte Eintrittskarte ist gering und das Verfahren unfair, was bei den Anhängern auf Unverständnis stößt. Dennoch wird erwartet, dass dies dem Hype um das Spiel keinen Abbruch tun wird.

Das Spiel in München fügt sich nahtlos in die „International Games“ Serie der NFL ein. Neben der Begegnung in München stehen drei weitere Spiele in London auf dem Programm. Die Chicago Bears und die Minnesota Vikings werden im Tottenham Hotspur Stadium auflaufen, während die Jacksonville Jaguars im Wembley Stadium ihre Kräfte messen werden. Ein Spiel in Brasilien für die kommende Saison steht noch aus, und das Match in München markiert das vierte reguläre NFL Saisonspiel in Deutschland im dritten Jahr.

Die Vorfreude steigt, und München wird sich zweifellos als begeisterungsfähige Gastgeberstadt für dieses mit Spannung erwartete NFL-Spektakel präsentieren.

latest video

news via inbox

Nulla turp dis cursus. Integer liberos  euismod pretium faucibua

[fusion_form form_post_id="450" hide_on_mobile="small-visibility,medium-visibility,large-visibility" /]