Nach seinem Titelgewinn bei den EWE Baskets Oldenburg, wird Julius Jenkins wieder in der BBL auflaufen. Der 35-Jährige Point Guard wird für Science City Jena auflaufen und dort zusammen mit  Immanuel McElroy, Filiberto Rivera und Wayne Bernard ein routiniertes Backcourt-Quartett bilden. Die Meilensteine der Karriere von Julius Jenkins lesen sich lang und beeindruckend. Deutscher Meister mit ALBA Berlin (2008), Deutscher Meister mit den Brose Baskets (2012), Pokalsieger mit ALBA (2009), mit Bamberg (2012) und mit den EWE Baskets Oldenburg (2015), MVP der gesamten Liga (2008, 2010), Finals-MVP (2008) sowie mehrfache Nominierungen zum Allstar-Game der Basketball Bundesliga.

„Es fühlt sich sehr gut an wieder in der Deutschland zurück zu sein, wieder in der Liga zurück zu sein, nachdem die BBL meine Karriere über so viele Jahre geprägt hat“, sagt Julius Jenkins in seinem ersten Statement. Auch die BBL wird sicherlich bereichert von diesem Routinier.

Weitere Verpflichtungen:

Ricky Tarrent nach Würzburg
Shavon Shields nach Frankfurt
Alex King nach München

Sport Mobil