Die Ice Tigers verschenkten beinahe eine 4:0-Führung. Augsburg gewinnt das Panther-Duell und München und Wolfsburg gewinnen ebenfalls ihre Mittwochs-Partien.

Thomas Sabo Ice Tigers – Düsseldorfer EG 6:5 (2:0, 2:2, 2:3)

del_0011Ersatzgeschwächt reiste die DEG am Mittwoch per Flugzeug nach Nürnberg und hatte direkt Probleme ins Spiel zu finden. Bereits nach dem ersten Spielabschnitt lag das Team von Christof Kreutzer mit 0:2 durch Tore von Möchel und Blacker hinten. Als dann auch noch Pföderl und Kozek auf 4:0 für die Ice Tigers erhöhten, holte Kreutzer seinen Goalie Felix Bick vom Eis und brachte Mathias Niederberger.

Jetzt wachten auch die Gäste auf. Niederberger entschärfte einige gute Chancen der Nürnberger und noch vor der letzten Unterbrechung verkürzten Bowman und Preibisch auf 2:4.

Patrick Dirksmeier

Mit einem Doppelschlag binnen 15 Sekunden glich im Schlussviertel Maxi Kammerer für die DEG aus und machte das Spiel wieder spannend. Jesse Blacker mit seinem zweiten Tor und Steven Reinprecht sorgten aber für die Vorentscheidung. Das Tor von Brandon Yip in der 59. Minute kam zu spät für Düsseldorf.

Tore: 1:0  Marius Möchel (12:16), 2:0 Jesse Blacker (16:23), 3:0 Leo Pföderl (24:16), 4:0 Andrew Kozek (24:51), 4:1 Drayson Bowman (31:32), 4:2 Alexander Preibisch (39:55), 4:3 Maxi Kammerer (44:58), 4:4 Maxi Kammerer (45:12), 5:4 Jesse Blacker (45:53), 6:4 Steven Reinprecht, 6:5 Brandon Yip (58:37)

Die weiteren Ergebnisse:

ERC Ingolstadt vs. Augsburg Panther 2 : 4
Fishtown Pinguins Bremerhaven vs. EHC Red Bull München 1 : 3
Grizzlys Wolfsburg vs. Straubing Tigers 4 : 1

Sport Mobil