Die Giessen 46ers haben sich im Freitags-Spiel bei der BG Göttingen mit 84:74 durchgesetzt und setzen sich so auf Platz 6 in der Tabelle der easyCredit BBL fest.

BG Göttingen vs. Giessen 46ers 74:84 (39:51)

giessenNach vier Führungswechseln im ersten Viertel konnte sich Giessen Mitte des zweiten Spielabschnitts absetzen und bis zur Halbzeit-Pause zweistellig in Front gehen. Die Veilchen fighteten, konnten aber den Gästen nicht mehr gefährlich werden. Gerade in der Defensive waren die Hessen stärker. 11 Steals und 4 Blocks standen nach dem Spiel auf dem Konto der 46ers.

GÖT Johan Roijakkers: „Das war ein verdienter Sieg für Gießen. Sie waren über weite Strecken die bessere und aggressivere Mannschaft. Man hat gesehen, dass sie eines der am besten gecoachten Teams der Liga sind, wenn nicht sogar das beste. Es ist schwer, gegen sie zu spielen. Wir können aber auch nicht zufrieden sein mit dem Energielevel unserer Mannschaft. Daran müssen wir arbeiten.“

Patrick Dirksmeier

GIE Denis Wucherer: „Wir sind zufrieden mit dem Resultat. In Göttingen zu spielen und zu gewinnen, ist nicht einfach. Das ist uns schon seit längerem nicht mehr gelungen. Wir hatten das Spiel über weite Strecken im Griff und waren aufmerksam genug in der Verteidigung, um Stopps zu generieren. Als Johan Roijakkers am Ende mit fünf kleinen Spielern versucht hat, unseren Rhythmus zu stören, haben wir auch diese Phase gut überstanden.“

Sport Mobil