Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft steht im Viertelfinale zur „Heim-WM“ in Köln. Am Donnerstag trifft dabei das Team von Marco Sturm auf Kanada, die als haushoher Favorit ins Rennen um den Titel bei dieser Weltmeisterschaft gehen. Der Schlüssel für dieses Spiel sind in diesem Fall aber keine Namen, sondern ein geschlossenes Team, was ohne Druck in ein solches Spiel gehen kann. Auch wenn ein Sieg nahezu aussichtslos erscheint, können sich die Spieler auf eine Party in Köln freuen, denn ganz Eishockey-Deutschland wird hinter dem Team stehen, egal was nach 60, 65 oder mehr Minuten auf dem Scoreboard stehen wird. Faceoff der Partie wird um 20:15 Uhr sein und wird im Spartensender „Sport1“ live übertragen.

Bereits um 16:15 Uhr werden ebenfalls in Köln die Finnen auf die USA treffen. Vor einem Jahr wäre dies ein absolutes Topspiel gewesen, jedoch schwächelten die Finnen in der Vorrunde von Paris des Öfteren und sind an diesem Abend wohl nur der Underdog. In Paris werden am Nachmittag die Russen auf Tschechien treffen. Am Abend, parallel zum Deutschland-Spiel, geht es in der französischen Metropole zwischen Schweden und der Schweiz zur Sache.

 

Sport Mobil