Im zweiten Halbfinalspiel zwischen Oldenburg und Ulm gab es einen Endspurt, der seines Gleichen sucht. Die EWE Baskets lagen mit 27 Punkten gegen den Favoriten zurück und legten ein Comeback nach Maß hin. In der Overtime drehten sie dann die Partie und holten sich so den Ausgleich in der Best-of-Five Serie.

EWE Baskets Oldenburg vs. ratiopharm Ulm 107:103 OT (33:60; 93:93)

Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte Ulm zur Mitte des ersten Viertels eine erste Serie hinlegen. Als die Oldenburger aber auch im zweiten Viertel schwächelten, zogen die Gäste davon und schienen bis zur Pause bereits uneinholbar in Führung zu liegen. In der Kabine muss Mladen Drijencic wohl die passenden Worte gefunden haben, denn Oldenburg kam zurück und der Abstand schmolz zusehends. Nach einer Serie im Schlussviertel sorgte Rickey Paulding mit einem Dreier für den Ausgleich per Buzzer-Beater. In der Overtime entschied sich die Begegnung dann an der Freiwurflinie.

OLD Mladen Drijencic: „Ich kann Deutsch, ich kann Jugoslawisch und ich kann auch ein wenig Englisch. Aber ich finde keine Worte, um zu beschreiben, wie schön das heute ist! Es war so wichtig, zu Hause zu gewinnen, um überhaupt eine Chance aufs Weiterkommen zu haben. In der ersten Halbzeit ist alles schief gelaufen, was schief laufen konnte. Ich habe es noch nicht erlebt, dass eine Mannschaft auf diesem Level so zurück gekommen ist. Ich freue mich riesig für einen Rickey Paulding! Man hat heute gesehen, was er für mich, für dieses Team, für diesen Club bedeutet!“

ULM Thorsten Leidenath: „Es war ein sehr spektakuläres Spiel. So was sieht man nicht alle Tage. Ich habe so was noch nicht erlebt. Unsere Mannschaft hat die beste erste Halbzeit der Saison gespielt. Das war unser bester Basketball. Vielleicht war es ein bisschen zu gut. Oldenburg hat dann aggressiv verteidigt und wir hatten nach der Halbzeit 13 Turnover. Natürlich ist Rickey Paulding der Matchwinner. Der trifft Würfe, da fällt mir dann auch nichts mehr ein. Aber der Spieler, der in meinen Augen heute den Unterschied gemacht hat, war Dominic Lockhart, der eine herausragende Verteidigung gespielt hat.“ 

Sport Mobil