Den Pittsburgh Pinguins ist nach den Detroit Red Wings als zweites Team in der NHL die Titelverteidigung gelungen. Dank einer diskutablen Schiedsrichterleistung gewannen das Team um den Deutschen Tom Kühnhackl mit 2:0 in den letzten Sekunden des Spiels.

Nachdem die Schiedsrichter ein reguläres Tor der Nashville Predators nicht gaben, dauerte es bis in die Schlusssekunden, ehe zunächst Hornquist 95 Sekunden vor dem Spielende den Puck hinter die Linie brachte. Nur kurze Zeit später entschied Ron Hainsey bei noch 13 Sekunden auf der Uhr via Empty Net Goal die Partie und den Stanley Cup.

MVP der Finalserie wurde Sidney Crosby.

Sport Mobil