Der Eishockeyfreie Sommer ist vorbei. In den Hallen fliegt wieder der Puck und zieht die Massen an. In Köln besuchten fast 15.000 Zuschauer die Begegnung der Haie gegen Bremerhaven und bekamen dabei eine ordentliche Portion Tore zu sehen. Die Düsseldorfer EG und auch die Iserlohn Roosters starteten mit einer Niederlage in die Saison. Der amtierende Deutsche Meister aus München holte sich in Krefeld zwei Punkte, nach einem Sieg im Penaltyschießen.

Iserlohn Roosters vs. Schwenninger Wild Wings 1:2 n.V. (1:1, 0:0, 0:0, 0:1) OT

Die Iserlohn Roosters empfangen zu Beginn der Saison die Schwenninger Wild Wings. Das Spiel sollte schnell anfangen und beiden Mannschaften gute Möglichkeiten bieten. Doch diese wurden von beiden Seiten nicht genutzt.

Am Seilersee wollen die Iserlohn Roosters den Saisonauftakt mit einem Sieg vor 4967 Zuschauern feiern. Doch da haben sie die Rechnung ohne die Schwenninger Wild Wings gemacht. Diese machen es den Gastgebern schwer. Denn nach gut drei Minuten auf dem Eis trifft Will Acton (SWW) zum 0:1 in diesem Spiel. Eine Minute später kassieren die Schwenninger das Gegentor durch Jason Jaspers (IEC). Die anderen beiden Drittel sollen viele Chancen bieten, doch der Puck will nicht ins Tor.

Kurz vor Ende muss der Iserlohner Neuzugang Christopher Brown wegen Stockschlag auf die Bank. Die Overtime beginnt somit für die Roosters in Unterzahl. Nachdem das Unterzahlspiel überstanden ist, schießt Ulrich Maurer (SWW) den Puck auf seinen Teamkollegen Mirko Höflin, der diesen annimmt und ihn ins Tor von Sebastian Dahm (IEC) befördert.

Patrick Dirksmeier

Bilder aus Iserlohn:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Kölner Haie vs. Fischtown Pinguins Bremerhaven 5:4 n.V. (1:0, 2:2, 1:2, 1:0) OT

Die Pinguins hatten Startschwierigkeiten und Probleme beim Zusammenspiel. Viele Pässe waren entweder ungenau oder verhungerten nach wenigen Zentimetern. Köln versuchte daraus Kapital zu schlagen und spielte mutiger und entschlossener. Mehr als das 1:0 sollte dabei allerdings nicht herauskommen, was Bremerhaven im Spiel hielt.

Im zweiten Durchgang wurde es dann besser auf Seiten der Gäste. Gustav Wesslau hatte im Haie-Tor jetzt mehr zu tun und musste nach einigen Minuten das erste Mal hinter sich greifen. Nach einem Doppelschlag der Kölner durch ein doppeltes Überzahlspiel schien die Vorentscheidung zu sein, Bremerhaven aber gab nicht auf und kämpfte sich wieder heran.

Auf die Entscheidung mussten die Zuschauer dann aber doch warten. 17 Sekunden vor dem Ende der Overtime sorgte Blair Jones für den Sieg der Domstädter.

Bilder aus Köln:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Düsseldorfer EG vs. Augsburg Panther 2:4 (0:2, 2:1, 0:1)

Die DEG kam mit einem enormen Tempo aufs Eis und in die neue Saison. Augsburg aber profitierte von den verpassten Chancen und nutzten in der 5. Minute einen Schnitzer von Tim Conboy zum 0:1.

Auch ein doppeltes Überzahlspiel der Düsseldorfer konnte nicht genutzt werden. Im Gegensatz dazu machten es erneut die Panther besser und erhöhten auf 0:2. Düsseldorf musste reagieren und erhöhte weiter den Druck. Nach dem 1:2 Anschlusstreffer jedoch konnte Augsburg den alten Abstand wieder herstellen. Ein Überzahlspiel im Schlussdrittel sorgte dann für die Entscheidung für die Panther. Düsseldorf muss schnell die individuellen Fehler abstellen.

Bilder aus Düsseldorf:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Die weiteren Ergebnisse:

Mannheim – Wolfsburg 6 : 3
Berlin – Nürnberg 2 : 4
Ingolstadt – Straubing 2 : 4
Krefeld – München 2 : 3 n.V. 

Sport Mobil