Auch im Spiel gegen die Ice Tigers aus Nürnberg holen sich die Iserlohn Roosters drei Punkte. Sebastian Dahm im Tor der Sauerländer feiert Shoot-Out. Bremerhaven dreht einen 0:2-Rückstand gegen München.

Fischtown Pinguins Bremerhaven vs. EHC Red Bull München 2:3 (0:1; 0:1; 3:0)

Mit einer Teamleistung im letzten Drittel drehten die Bremerhavener Spieler ein 0:2 und sicherten sich wichtige Punkte im Kampf um eine Playoff-Teilnahme. München hingegen stolpert erneut und findet sich nach dem 26. Spieltag auf dem dritten Rang wieder.

Dabei hat alles so gut für die Red Bulls begonnen. in den ersten beiden Dritteln dominierte der amtierende Deutscher Meister das Geschehen und drängte die Gastgeber in die Defensive. Erst im Schlussabschnitt besannen sich die Pinguins auf ihre Stärken und drehten die Begegnung durch Treffer von Urbas (45.), Owens (48.) und erneut Urbas (54.).

Iserlohn Roosters vs. Thomas Sabo Ice Tigers 4:0 (1:0; 1:0; 2:0)
(c) Sebastian Sendlak

Die Iserlohn Roosters bleiben das Team der Stunde. Sie kämpfen sich aus dem Tabellenkeller nun hoch auf Platz fünf und verkürzen somit den Abstand zu den Grizzlys Wolfsburg auf drei Punkte. An diesem Abend haben die Sauerländer die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg zu Gast gehabt.

Das Spiel begann rasant. Keine zwei Minuten auf dem Eis und schon hat Christopher Brown den Puck zwischen den Pfosten von Andreas Jenike platziert. Doch davon ließen sich die Gäste erst nicht beeindrucken. Sie machten Druck auf die Iserlohner, doch Sebastian Dahm hat seinen Job im Tor der Roosters gemacht.

Zu Beginn des zweiten Drittels hat der alte Neuzugang Luigi Carporusso den Puck auf die Kelle bekommen und Jenike im Tor der Ice Tigers hatte keine Chance, den zu halten. Das Spiel wurde intensiver und schneller mit guten Chancen für beide Mannschaften, einen Treffer zu landen. Doch erst wenige Sekunden zu Beginn des letzten Drittels sollte Jake Weidner einen erneuten Schuss gut im Tor der Ice Tigers platzieren können. Gut zehn Minuten vor Ende des Spiels hat Caporusso erneut die Defense und Andreas Jenike im Tor der Ice Tigers überwunden. Somit gehen drei weitere Punkte an die Sauerländer.

Bilder aus Iserlohn:
« 1 von 6 »
Die weiteren Ergebnisse:
wave.inc Medienagentur

Schwenninger Wild Wings vs. Eisbären Berlin 0:1