Des einen Freud ist des anderen Leid. So könnte man die Spiele zwischen den Iserlohn Roosters und den Grizzlys Wolfsburg und das der Düsseldorfer EG und den Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg beschreiben.

Iserlohn Roosters – Grizzlys Wolfsburg 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)
Läuft nicht, bei den Roosters
(c) Sebastian Sendlak

Die Iserlohn Roosters hatten die Grizzlys Wolfsburg zu Gast. Der Tabellennachbar hatte den besseren Start, doch durch eine Nachlässigkeit in der siebten Spielminute landete Brent Aubin für zwei Minuten auf der Bank. Doch davon ließen sich die Gäste nicht abhalten. Stattdessen brachte Mark Voakes den Puck vors Tor. Somit hieß es 0:1 für die Grizzlys. Auch im mittleren Spielabschnitt wurde es nicht besser. Aubin saß wieder auf der Bank, kam wieder rauf aufs Eis und platzierte den Puck zwischen den Pfosten von Sebastian Dahm, dessen Vertrag bereits jetzt um ein Jahr verlängert wurde.

Mit einem 0:2 ging es in die Drittelpause. Auch das nächste Drittel wurde nicht besser. Die Roosters ackerten auf dem Eis, doch die Tore machten die Wolfsburger. Gleich zu Beginn erhöhte Christoph Höhenleitner den Vorsprung auf 0:3. Dann hatten de Roosters doch eine Chance. Blaine Down und Travis Turnbull machten die Vorarbeit und Denis Shevyrin sorgte für das Tor der Roosters. Kurz vor Ende verließ Dahm das Tor der Roosters und Alexander Weiß sorgte für den finalen Treffer bei den Wolfsburgern. Somit endete das Spiel mit 1:4.

Tore: 0:1 Mark Voakes (8:05), 0:2 Brent Aubin (29:52), 0:3 Christoph Höhenleitner (41:36), 1:3 Denis Shevyrin (46:27), 1:4 Alexander Weiß (58:16)

Bilder aus Iserlohn:
Patrick Dirksmeier

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

(c) Hendrik Klein

Kurz und knapp:
  • Goalie Sebastian Dahm hat seinen Vertrag bei den Iserlohn Roosters um ein Jahr bis zum Ende der kommenden Saison verlängert.
  • Der ERC Ingolstadt hat den Kanadier Doug Schedden als neuen Cheftrainer am Freitag bekannt gegeben.
  • Brandon Buck verlässt Ingolstadt und wechselt nach Davos.
  • Top-Torjäger Kris Foucault hat seinen Vertrag verlängert und bleibt bis 2019 in Wolfsburg
Düsseldorfer EG – Thomas Sabo Ice Tigers 3:4 OT (1:1, 1:0, 1:2, 0:1) 
(c) Angelo Bischoff

Im Düsseldorfer ISS Dome sollte es erst am Schluss spannend werden. Die Düsseldorfer EG traf auf die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg. Während das erste Drittel noch ausgeglichen war, da Mebus und Marshall trafen, sollte es im zweiten Drittel eindeutig zu Gunsten der DEG sein. Maximilian ließ in Minute 25 die Fans der DEG jubeln.

Das sollte sich im letzten Spielabschnitt ändern. Den Anfang machten die Gäste, in dem sie den Spielstand durch Tyler Aronson ausglichen. Erst ließ sich Niklas Treutle zu einem Beinstellen verleiten. Als die Nürnberger dann wieder komplett waren, erwischte es kurze Zeit später mit Bandon Segal erneut einen Ice Tiger, der auf die Bank musste. Die Rheinländer nutzen dieses Power Play und Spander Machacek erhöhte auf 3:2. Während die einen schon glaubten, das Spiel gewonnen zu haben, gaben die anderen noch Gas. Genau 22 Sekunden vor der Schlusssirene wurde die Mühe der Ice Tigers belohnt. Dane Fix glich aus. Somit ging es in Düsseldorf in die Verlängerung. Keine Minute gespielt, musste Alexander Barta wegen Beinstellen auf die Bank. Die DEG nur noch mit zwei Feldspielern auf dem Eis, war machtlos, denn Leonhard Pföderl sah eine Lücke und platzierte den Puck im Tor von Daniel Bakala.

Tore: 0:1 Oliver Mebus (4:15), 1:1 Kevin Marshall (12:00), 2:1 Maxi Kammerer (24:47), 2:2 Tyler Aronson (43:23), 3:2 Spencer Machacek (46:29), 3:3 Dane Fox (59:38), 3:4 Leo Pföderl (61:31)

Bilder aus Düsseldorf:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

(c) Angelo Bischoff

Weitere Ergebnisse:

Kölner Haie – EHC Red Bull München 0:6
Fischtown Pinguins Bremerhaven – ERC Ingolstadt 1:5 
Krefeld Pinguine – Eisbären Berlin 3:4 OT

DEL2:

Bad Nauheim – Bietigheim 4 : 9
Kaufbeuren – Bayreuth 5 : 2
Kassel – Weisswasser 4 : 3 OT
Frankfurt – Dresden 2 : 1 OT
Freiburg – Heilbronn 3 : 6
Crimmitschau – Ravensburg 3 : 2
Riessersee – Bad Tölz 6 : 1

 

Sport Mobil