Die Fischtown Pinguins konnten durch einen überraschenden Sieg gegen die Nürnberger Ice Tigers einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs machen. Auch die Kölner Haie holten gegen Straubing einen wichtigen 4:2-Sieg im vorletzten Spiel vor der Olympia-Pause. In Düsseldorf sorgen die Schlagzeilen abseits des Eises für Zündstoff.

Pinguins Bremerhaven – Thomas Sabo Ice Tigers 6:3 (4:1, 2:1, 0:1)

Bremerhaven zeigte auch gegen den Favoriten aus Nürnberg von Beginn an eine gute Leistung und ging verdient durch Ross Mauermann in der 2. Minute in Führung. Es dauerte etwas, bis Nürnberg in die Partie fand. David Steckel egalisierte das Ergebnis in der 8. Minute, ehe erneut Mauermann im direkten Gegenzug den alten Vorsprung wieder herstellte.

Ein Überzahlspiel in der 13. Spielminute konnte der Pinguins-Spieler Mike Hoeffel zum 3:1 nutzen und sorgte damit auch für weitere Sicherheit im Spiel der Gastgeber, die vor der Pause durch Coidy Lampl sogar auf 4:1 davonzogen und frühzeitig die Partie entschieden.

Von den Gästen aus Franken kam zu wenig im vorletzten Spiel vor der Olympiapause. Auch wenn der Vorsprung in der Tabelle auf einen „Nicht-Playoffplatz“ relativ komfortabel ist, Zeiten sich im Spiel bei den Nordlichtern einige Schwächen, die im zweiten Spielabschnitt von den Bremerhavenern weiter konsequent genutzt wurden. Nachdem Urbas und Mauermann auf 6:1 erhöhten, war das Spiel gelaufen. In der Folge konnten John Mitchell und Patrick Reimer nur noch Schadensbegrenzung betreiben. Die Punkte jedoch konnten sie nicht mit nach Nürnberg entführen.

Die weiteren DEL-Ergebnisse vom Dienstag:
Patrick Dirksmeier

Adler Mannheim vs. EHC Red Bull München 1:3
Krefeld Pinguine vs. Grizzlys Wolfsburg 4:3 OT

Mittwochs-Ergebnisse:

Eisbären Berlin vs. Augsburger Panther 2:3
ERC Ingolstadt vs. Iserlohn Roosters 3:2

Hiobsbotschaften aus Düsseldorf

Bei der Düsseldorfer EG hängt bekanntlich der Haussegen schief. Die Entlassung von Headcoach Mike Pellegrims ist jedoch nur ein Teil der Nachrichten, die in diesen Tagen die Fanszene am Rhein beherrscht.

Nachdem am Dienstag zunächst eine erneute Operation bei Tim Conboy am Knie das Karriereende bedeuten könnte, sorgte noch am selben Abend die Suspendierung von Marcel Brand für weitere Schlagzeilen. Der Verteidiger soll sich intern gegenüber seinen Teamkameraden und dem Verein schädigend verhalten haben.

Bilder vom Oberliga-Nord-Spiel zwischen dem Herner EV und den Crocodiles Hamburg:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Sport Mobil