München und Düsseldorf holten sich erst in der Verlängerung zwei wichtige Erfolge im Kampf um die Tabellenspitze ab. In Iserlohn konnten die Roosters einen Comeback-Sieg vor 3.879 Zuschauern feiern.

Iserlohn Roosters vs. ERC Ingolstadt 4:2 (0:1; 4:1; 0:0)

Es dauert ein wenig, ehe die Teams in die Begegnung fanden. Ingolstadt schaffte es als erstes, das Spielgeschehen zu dominieren. Iserlohn beschränkte sich vorerst nur auf Konteraktionen, was zu wenig vor heimischer Kulisse war.

Der ERC sicherte sich in der 11. Minute durch Mike Collins den ersten Treffer und sorgten dabei für mehr Übergewicht für die Gäste. Viele kleine Checks sorgten dann aber vermehrt für Unruhe. In der 20. Minute dann sorgten Lean Bergmann und Colton Jobke für eine kleine Prügeleinlage. Das war der Weckruf für die Roosters.

Iserlohn legte im zweiten Durchgang los, wie die Feuerwehr. Daine Todd sorgte in der Überzahlsituation für den Ausgleich und Anthony Camara drehte die Begegnung nur vier Minuten später zu Gunsten der Gastgeber.

Patrick Dirksmeier

Iserlohn war nun spielbestimmend und gefährlich, während Ingolstadt nur selten vor das Tor von Sebastian Dahm kam. Anthony Camaras 3:1 in der 32. Minute und Justin Floreks Treffer zum 4:1 in der 36. Minute entschieden die Begegnung. Der Gegenschlag der Ingolstädter in der 37. Minute durch Thomas Greilinger hatte keinen Einfluss mehr, denn selbst zwei Überzahlsituationen konnte der ERC im Schlussabschnitt nicht mehr nutzen.

No Images found.

Düsseldorfer EG vs. Thomas Sabo Ice Tigers 4:3 OT (2:2; 1:1; 0:0; 1:0)

In einer ausgeglichenen Begegnung vor knapp 6.500 Zuschauern konnte die DEG gleich zwei Mal vorlegen, musste aber jeweils im direkten Gegenzug den AUsgleich hinnehmen.

Zunächst sorgte Gogulla nach 44 Sekunden für den ersten Treffer des Nachmittags. Nur 29 Sekunden später egalisierte Brandon Buck die Begegnung. Anschließend nutzte Leon Niederberger seine Chance zum 2:1 in der 13. Minute. Eric Stephan egalisierte das Ergebnis erneut, nur 1 1/2 Minuten später.

Als John Henrion im zweiten Spielabschnitt das 3:2 markierte, hielt der Vorsprung dieses Mal etwas länger. Erst fünf Minuten später, in der 39. Minute sorgte Chris Brown für den erneuten Ausgleich. Nach einem torlosen Schlussdrittel ging es in die Verlängerung, wo Ken Andre Olimb nach nur 54 Sekunden den entscheidenden Treffer erzielte.

Die weiteren Ergebnisse:

EHC Red Bull München vs. Kölner Haie 2:1 OT
Krefeld Pinguine vs. Grizzlys Wolfsburg 4:3
Schwenninger Wild Wings vs. Augsburger Panther 0:3
Straubing Tigers vs. Eisbären Berlin 5:3

Sport Mobil