Bei den Straubing Tigers sind die Krefeld Pinguine zu Gast. Das Spiel haben die Pinguine gemacht, trotz aktiveren Tigers auf dem Eis. Köln gewinnt hingegen gegen die Fischtown Pinguins. Danach geht es in die Pause für den Deutschland Cup.

Fischtown Pinguins Bremerhaven – Kölner Haie 2:3 (1:2; 0:1; 1:0)

Die Kölner Haie haben sich am 17. Spieltag in der DEL auf den langen Weg nach Bremerhaven gemacht. Die lange Busfahrt haben die Haie gut überstanden und den Fischtown Pinguins das Leben in der Eisarena Bremerhaven schwer gemacht.

Das erste Drittel hat bereits gezeigt, wo die Reise der Haie hingehen kann. Zwar haben die Pinguins nicht viele Schüsse zugelassen, aber dennoch nutzen die Haie die Möglichkeiten aus. Nach acht Minuten überwindet Pascal Zeressen Tomas Pöpperle im Tor von Fischtown. Brock Hooton muss nach neun Minuten wegen Beinstellen runter vom Eis. Felix Schütz nutzt das Powerplay und erhöht das Punktekonto der Haie auf 0:2 in der zehnten Minute. Vor dem Drittelende spielt Cpaitän Mike Moore den Puck an den Pfosten vom Kölner Tor, dieser prallt ab und Cory Quirk setzt nach und korrigiert das Ergebnis auf 1:2.

Im zweiten Drittel brennt bei Steven Pinizotto die Sicherung durch, auch Dominik Uher ist beteiligt. Beide liefern sich einen kleinen Faustkampf. Pinizotto muss für zwei plus zwei plus zwei plus zehn runter vom Eis. Uher erhält dafür zwei plus zwei plus zehn auf der Bank. Kurz darauf hat sich Cory Potter nicht unter kontrolle, als er wegen Spielverzögerung auf der Bank platz nimmt. Wegen zuschlagen der Tür gibt es zusätzliche zwei Minuten zum Abkühlen.  Nachdem alle wieder vollständig sind, spielt Sulzer den Puck zu Schütz und dieser trifft in der 25. Minute zum 1:3, als die Abwehr von Fischtown ihren Goalie im Stich lässt.

Im letzten Drittel fällt in der 55. Minute durch Jan Urbas das 2:3. Zuvor sind viele Strafen auf beiden Seiten ausgesprochen worden. Justin Faser befördert den Puck eine Sekunde nach Spielende noch ins Tor von Gustav Wesslau. Zuspät, sodass der Sieg an die Domstädter geht.

Patrick Dirksmeier

Nun geht es in die Pause für den Deutschland Cup. In der Liga geht es am 14. November weiter, wenn der 15. Spieltag zwischen den Kölner Haien und den Augsburg Panthern nachgeholt wird.

Weitere Ergebnisse:

Eisbären Berlin – Schwenninger Wild Wings 5:3
Düsseldorfer EG – Grizzlys Wolfsburg 7:2
Adler Mannheim – Augsburg Panther 4:0
ERC Ingolstadt – EHC Red Bull München 0:4
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg – Iserlohn Roosters 7:1
Straubing Tigers – Krefeld Pinguine 2:3 (SO)

 

 

Sport Mobil