Nach den Niederlagen in den Spielen gegen Krefeld und Düsseldorf stand es nicht gut um die Roosters. Die Adler Mannheim hingegen konnten zwei Siege aus den letzten beiden Spielen mitnehmen.

Adler Mannheim – Iserlohn Roosters 5:7 (3:1; 2:2; 0:4)

Im Nachholspiel zwischen den Adler Mannheim und den Iserlohn Roosters vom zehnten Spieltag hatte niemand mit einer rasanten Aufholjagd gerechnet. Denn die Gastgeber haben das Spiel recht gut dominiert und den Gästen bereits im ersten Drittel gezeigt, wer der Meister auf dem Eis ist.

Der mittlere Spielabschnitt hingegen ist es ausglichen. Beide Mannschaften bezwingen den Gegner zweimal.

Dann kommt das dritte Drittel. Hier haben die Roosters die Hosen an und sorgen mit insgesamt vier Treffern für den Sieg.

Patrick Dirksmeier

Tore: Michael Clark (0:1, 13. Minute), Markus Eisenschmid (1:1; 15. Minute), Mark Katic (2:1, 16. Minute), Andrew Desjardins (3:1, PP1, 17. Minute), Markus Eisenschmid (4:1, PP1, 24. Minute), Alexandre grenier (4:2, PP1, 34. Minute), Erik Buschmann (4:3, 38. Minute), Tim Stützle (5:3, 39. Minute), Michael Clark (5:4, 42. Minute), Christopher Rumble (5:5, 44. Minute), Brody Sutter (5:6, 48. Minute), Alexander Petan (5:7, 50. Minute)

Sport Mobil