In Düsseldorf hat sich die DEG ein hitziges Spiel auf Augenhöhe mit den Straubing Tigers geliefert. Zum Schluss hatten die Hausherren die Nase vorn.

Düsseldorfer EG – Straubing Tigers 3:2 (1:1, 1:0, 1:1)

Düsseldorfer EG gegen Straubing Tigers am 19.01.2020
Super Einstand bei der DEG: Hendrik Hane
Alle Bilder © Beautiful Sports / Stephanie Wunderl

Der Tabellenzweite in der Deutschen Eishockey Liga ist an den Rhein gereist. Vor 6238 Zuschauern im ISS Dome hat die Düsseldorfer EG die Straubing Tigers empfangen. Das Spiel hat sich als temporeich erwiesen, auch wenn die Rheinländer ein wenig aktiver auf dem Eis gewesen sind. Dabei hat Torhüter Hendrik Hane auf Seiten der DEG alle Hand zu tun gehabt, da die Gäste mit 43:30 Schüssen ordentlich Druck gemacht haben. So ist Hane in der elften Minute der Schuss von Marcel Brandt durch den Handschuh gegangen. Doch die DEG hat darauf eine Antwort gefunden. Knapp zwei Minuten später erzielt Luke Adam den Ausgleich erzielen.

Nach dem Seitenwechsel geht es ähnlich hitzig weiter. Doch die DEG steht in der Defensive besser, schafft es, die Tigers zu verunsichern. So kann Kapitän Alexander Barta die Rot-Gelben in Führung bringen.

Auch im letzten Spielabschnitt geht es schnell auf dem Eis weiter. Nach 47 Minuten Spielzeit kann Travis James Mulock den langersehnten Ausgleich erzielen. Keine drei Minuten später findet die DEG eine Antwort und Nicholas B. Jensen lässt den ISS Dome jubeln. Die Straubing Tigers legen zwar noch einmal alles in die Waagschale, aber können die Verlängerung nicht mehr erzielen.

So geht das Duell zu Gunsten der Düsseldorfer aus.

wave.inc

Tore: 0:1 Marcel Brandt (11.), 1:1 Luke Adam (13.), 2:1 Alexander Barta (39.), 2:2 Travis James Mulock (47.), 3:2 Nicholas B. Jensen (50.)

Weitere Ergebnisse:

Grizzlys Wolfsburg – Fischtown Pinguins Bremerhaven 2:1 SO
Adler Mannheim – Augsburger Panther 4:0
ERC Ingolstadt – Krefeld Pinguine 1:4
Schwenninger Wild Wings – Eisbären Berlin 3:5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg – Kölner Haie 6:3
EHC Red Bull München – Iserlohn Roosters 7:5

Weitere Infos unter www.del.org

Sport Mobil