Auch das Rückspiel der Iserlohn Roosters gegen die Düsseldorfer EG endete mit drei Punkten für die Sauerländer.

Nach dem 3:2-Erfolg der Iserlohner am letzten Donnerstag konnten die Roosters auch das Rückspiel mit 3:0 für sich entscheiden. Durch die sechs Punkte schieben sich die Sauerländer auf den vierten Platz in der Nord-Gruppe der DEL.

Schon im ersten Viertel ging es offensiv in beide Richtungen. Die DEG jedoch zeigte sich vor dem Tor der Iserlohner ideenlos und zu selten gefährlich. Auf der anderen Seite zeigten sich die Gastgeber dominanter und treffsicherer. Schon nach 3 Minuten sorgte Brody Sutter für das 1:0. In der 13. Minute erhöhte Alexandre Grenier auf 2:0.

Im Mittelabschnitt konnte die DEG zwei Überzahlspiele nicht für sich nutzen. Nach einer kleinen Keilerei fanden sich jedoch plötzlich beide Teams auf der Strafbank wieder.

Auch Iserlohn zeigte sich an diesem Abend nicht in Überzahlform. Der letzte Schlag, die Entscheidung, ließ auf sich warten. Erst in der 59. Minute konnte Griffin Reinhart den Sack endlich zu machen. Für Andi Jenike bedeutete der Sieg das erste Shoot-Out der Saison.

wave.inc

No Images found.

(c) Sebastian Sendlak

Sport Mobil