Die Haie haben das erste Derby in dieser Saison deutlich gegen die Düsseldorfer EG verloren. Am Ende stand ein 1:6 zu Buche.

Dicke Luft in der Domstadt: Das Auftreten der Kölner Haie war kaum eine Verbesserung zur Pleite gegen Straubing. Vor heimischem Publikum fehlte erneut die nötige Fantasie in den Angriffen und die Sicherheit in der Verteidigung.

Auch wenn die DEG im ersten Dritten nur ein Tor erzielte, folgte im zweiten Durchgang ein echtes Desaster. Zwei Mal O`Donnell und e8inmal Nowak schraubten das Ergebnis auf 0:4 hoch. Die Entscheidung, auch, weil die Haie sich zu oft auf der Strafbank wiederfanden.

Als Sebastian Uvira in der 49. Minute das 1:4 erzielte, war es bereits zu spät. In der Folge ergaben sich die Haie und Proft sowie Fischbuch machten den Deckel drauf.

« von 2 »

(c) Sebastian Sendlak / DeFodi Images

Auch Iserlohn und Krefeld verlieren

wave.inc

Auch die beiden anderen NRW-Teams aus Iserlohn und Krefeld mussten Niederlagen einstecken. Während Krefeld nur mit 1:3 in Ingolstadt verlor, ging Iserlohn in Straubing deutlich mit 2:6 unter.

Im vierten Spiel des Tages verloren die Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Sport Mobil