Spieltag 25 in der Penny DEL. Dabei ist das Spiel zwischen den Straubing Tigers und den Augsburg Panther abgesagt worden. In Düsseldorf hat der ERC Ingolstadt erneut ein starkes, letztes Drittel abgeliefert.

4989 Zuschauern haben sich am Freitagabend das Spiel der Düsseldorfer EG gegen den ERC Ingolstadt angesehen. Dabei haben die Gäste zwar stark angefangen und auch ein gutes Schlussdrittel gespielt, aber etwas Zählbares ist dennoch nicht auf das Punktekonto gekommen.

Ingolstadt macht das erste Tor

In den ersten 20 Minuten haben die Düsseldorfer zwar gut gedrückt und auch gute Konter gefahren. So hätte eigentlich das erste Tor für die Rheinländer fallen müssen. Stattdessen sind Eder und Postel auf der Strafbank gelandet. Beim zweiten Power Play gelingt es den Gästen, Hendrik Hane zu überwinden und das 0:1 steht auf der Tafel. Torschütze ist Brandon Defazio gewesen.

Nach dem Seitenwechsel beginnt das Drittel der Hausherren. Alexander Ehl gleich zu Drittelbeginn aus. Für das 2:1 leisten Joonas Järvinen und Cedric Schiemenz die Vorarbeit. Vollstrecker ist Tobias Eder in der 35. Spielminute. Dadurch gerät der ERC unter Druck. Wegen eines Stockschlages muss Kevin Reich für zwei Minuten runter vom Eis. Das nutzt die Mannschaft von Harold Kreis gnadenlos aus. Nach gerade einmal 46 Sekunden in Überzahl klingelt es im Kasten von Reich.

DEG lässt Chancen liegen

Mit dem Ergebnis von 3:1 geht es in die Kabine. Nach Anpfiff der letzten 20 Minuten lassen beide Mannschaften auf dem Eis viele Chancen liegen. Erst in den letzten fünf Minuten wird es noch einmal spannend. Durch den Anschlusstreffer von Defazio nimmt die Partie noch einmal Fahrt auf.

wave.inc

Louis-Marc Aubry muss kurz vor Ende noch auf die Bank. Hier kann die DEG das Spiel nicht noch für sich entscheiden. Stattdessen bleibt es in diesem Abschnitt des Duells spannend. Nachdem Aubry die Bank verlassen hat, geht Reich kurz darauf für den sechsten Feldspieler vom Eis. Doch das nutzt auch nichts mehr. Die Gastgeber können das Duell trotz einer Meinungsverschiedenheit zwischen Schiemenz, Wayne Simpson und Marko Nowak fünf Sekunden vor Spielende drei Punkte mit auf das Tabellenkonto bringen.

Ergebnisse des 25. Spieltages in der PENNY DEL:

  • Straubing Tigers – Augsburg Panther (abgesagt)
  • Fischtown Pinguins Bremerhaven – Adler Mannheim 4:3
  • Düsseldorfer EG – ERC Ingolstadt 3:2
  • ERC Red Bull München – Krefeld Pinguine 3:4 (SO)
  • Bietigheim Steelers – Eisbären Berlin 4:5 (SO)
« von 5 »

(Fotos: Sendlak/Chris)

Sport Mobil