Erst ein Spitzenderby gegen die Kölner Haie, nun die Düsseldorfer EG. Ein Derby hat die Iserlohn Roosters anscheinend viel Kraft gekostet. Denn gegen die Düsseldorfer EG ist es alles andere als Rund gelaufen. 

Nachdem wirklich tollen Eishockeyspiel gegen die Kölner Haie hat für die Iserlohn Roosters das nächste Derby angestanden. Zu Gast ist die Düsseldorfer EG gewesen. Schnell ist klar geworden: Die Gäste geben den Ton an und die Hausherren laufen nur hinterher, es hat auch nichts genutzt, im zweiten Drittel ein Tor zu schießen und im letzten kurz vor Ende wach zu werden. Zwei weitere Treffer sind zu wenig gewesen, wenn keine Pässe ankommen.

DEG holt sich drei Punkte in Iserlohn

Stattdessen hat die DEG das Spiel zum Schluss passgenau über die Zeit gebracht und sich mit drei Punkten am Seilersee belohnt. Mit zwei Toren binnen fünf Minuten und einem Rückstand von drei Toren gewinnt man kein Spiel. Somit entführen die Rheinländer drei Punkte vom Seilersee nach Düsseldorf. Und die Sauerländer müssen sich nach spannenden Schlussminuten mit einer 3:4-Niederlage geschlagen geben.

« von 2 »
Sport Mobil