Die Iserlohn Roosters verspielen eine 3:0-Führung gegen die Bietigheim Steelers und verlieren im Penaltyschießen auch den Zusatzpunkt.

Das Spiel 50 Minuten lang dominiert und dann den Steelers das Heft überlassen. So kann man die regulären 60 Minuten kurz zusammenfassen. Die Iserlohn Roosters sind dabei gut in die Begegnung gestartet und hatten im ersten Drittel eine seltene Überlegenheit gezeigt. Was fehlte, waren die Tore.

Diese Effizienzschwäche sollte den Gastgebern am Seilersee noch teuer zu stehen kommen.

Auch im Mittelabschnitt konnte Iserlohn die Dominanz fortsetzen und durch Whitney, Raedeke und Cornel mehr als verdient mit 3:0 in Führung gehen.

Dass es im Eishockey schnell gehen kann, zeigte Bietigheim trotz eines kleinen Kaders im Schlussdrittel. Iserlohn zeigte sich zu defensiv und brachte so die Steelers wieder ins Spiel. Die brauchten zwar bis zur 52. Minute, ehe Daniel Weiß den Anschlusstreffer erzielen konnte, brachen dann allerdings völlig auseinander, was Jalen Smereck und Evan Jasper zum Ausgleich und zur Overtime nutzen konnten.

Beiahe wäre das Spiel schnell aus gewesen, aber der Pfosten rettete die Roosters noch einmal ins Penaltyschießen. Dann aber gelang nur dem Steelers-Spieler C.J. Stetch der Treffer, was den Zusatzpunkt für Bietigheim bedeutete.

wave.inc

No Images found.

(c) Sebastian Sendlak / DeFodi Images

Abstiegskampf weiterhin eng

Die Niederlage der Roosters gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ist ein herber Rückschlag. Die Sauerländer müssen weiterhin auf die Ausrutscher anderer Teams hoffen. So haben die Krefeld Pinguine bei der Düsseldorfer EG mit 1:4 deutlich knapper, als das Ergebnis es widerspiegelt, das Nachsehen und die Kölner Haie gegen die Straubing Tigers mit 1:3 verloren. Die Schwenninger Wild Wings verloren beim EHC Red Bull München mit 3:4.

Im Spitzenspiel konnten die Eisbären Berlin einen Shootout mit 4:0 bei den Adler Mannheim feiern. Die Grizzlys Wolfsburg holten einen 4:1-Erfolg gegen den ERC Ingolstadt.

Bilder aus Düsseldorf:

No Images found.

(c) Christian Knebel-Adam / DeFodi Images

Sport Mobil