Der Mitteldeutsche BC hatte bereits kurz nach dem Abstieg seine Favoritenrolle in der Pro A angekündigt und entsprechend in diese Richtung geplant. Erstes „Opfer“ waren jetzt die Essener, die vor eigenem Publikum mehr als deutlich vom Feld gefegt wurden. Auch der zweite Absteiger aus Crailsheim gewann sein Auftaktmatch in Nürnberg. Trier setzte sich im Spitzenspiel bei den Kölnern durch.

RheinStars Köln vs. Römerstrom Gladiators Trier 76:83

Es war das erwartet knappe Spiel zweier Teams, die ihre Planungen auf einen baldigen Aufstieg in die BBL weiter vorantreiben. Während sich zum Ende der ersten Halbzeit Köln ein leichtes Übergewicht erspielen konnte, kamen die Gäste aus Trier zum Ende des Schlußabschnitts zurück und überrumpelten die Kölner am ersten Spieltag. Knackpunkt bei den RheinStars waren die 15 Turnover, die Trier nutzen konnte. Bei den Punkten ragten gleich zwei Trierer hervor. Ryan Nicholas kam auf 17, Sebastian Herrera Kratzborn auf 15 Zähler. Für Köln kam Andreas Wenzl auf 18 Punkte.

ETB wohnbau Baskets Essen vs. Mitteldeutscher BC 64:105

wave.inc

Ganze 6 Minuten dauerte es, ehe Essen mit dem ersten Dreier in die neue Saison kam. Bereits zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste aus Weißenfels klar in Führung, obwohl auch sie einen längeren Zeitraum aus dem Feld keinen Treffer verwandeln konnten. Als es mit einem 9:27 in die erste Unterbrechung ging, war abzusehen, dass man gegen den MBC nur schwer bestehen können wird. Dieser setzte sich dann auch immer mehr ab und sorgte mit einem gigantischen Übergewicht für eine frühe Entscheidung, die sich im Endergebnis von 64:105 mehr als deutlich wiederspiegelte.

Bei 21 Zählern von Chris Alexander bei den Essenern stach kein weiterer Spieler hervor. Bei den Gästen konnte Sergio Kerusch mit 21 Punkten, 7 Rebounds und 4 Assists glänzen. Fünf weitere Spieler scorten zweistellig.

 

Nürnberg Falcons BC vs. Crailsheim Merlins 47:79

Nach den unruhigen Monaten und der Neugründung in Nürnberg, ist auch das Team noch dabei, sich zu finden. Gegen den BBL-Absteiger aus Crailsheim ging auch nur eine Rumpftruppe von 8 Spielern an den Start. Der Mini-Kader spiegelte sich dann auch im Spiel wieder, denn nach knapp 15 Minuten ging den Falcons die Puste aus und die Merlins kontrollierten fortan die Partie. Sowohl Chase Griffin, als auch Tuukka Antero Kotti konnten mit 13 Punkten überzeugen. Kotti kam zudem auf 7 Rebounds.

Die weiteren Ergebnisse des 1. Spieltages:

Oettinger Rockets Gotha vs. Niners Chemnitz 72:74
Hebeisen White Wings Hanau vs. MLP Academics Heidelberg 72:76
Baunach Young Pikes vs. Uni Baskets Paderborn 57:75
Dresden Titans vs. VfL Kirchheim Knights 90:92
Team Ehingen Urspring vs. Hamburg Towers 60:74

Bernau und Quakenbrück mit Kantersiegen in der Pro B Nord

Der neue Kooperationspartner von Phoenix Hagen, der FC Schalke 04 konnte im ersten Spiel der neuen Saison gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück nicht überzeugen. Auch der RSV Eintracht Stansdorf musste gegen LOK Bernau eine empfindliche Klatsche hinnehmen. Im Süden musste der Pro A-Absteiger aus Leverkusen zu Hause gegen Lich die erste Niederlage hinnehmen. Die Zweitvertretung aus Würzburg kam in Elchingen unter die Räder.

 

Die Ergebnisse der Pro B Nord:

FC Schalke 04 vs. Artland Dragons 763:72
Iserlohn Kangaroos vs. SC Rist Wedel 86:72
Citybasket Recklinghausen vs. MTV Herzöge Wolfenbüttel 82:88
Itzehoe Eagles vs. VfL AstroStars Bochum 87:83
Rostock Seawolves vs. Baskets Akademie Weser-Ems/OTB 74:81
RSV Eintracht vs. LOK Bernau 52:99

Die Ergebnisse der Pro B Süd:

ScanPlus Baskets Elchingen vs. TG s.Oliver Würzburg 105:74
Dragons Rhöndorf vs. BG Karlsruhe 87:70
Bayer Giants Leverkusen vs. Licher BasketBären 93:99
Giants TSV 1861 Nördlingen vs. Weißenhorn Youngstars 68:81
PS Karlsruhe Lions vs. Fraport Skyliners Juniors 56:61
FC Bayern Basketball II vs. Uni Riesen Leipzig 72:57

Sport Mobil