„Wenn es nicht toll läuft und es überall wehtut, kann schon 2017 Schluss sein“, so Dirk Nowitzki zur Sport Bild. Auch wenn sein Plan ist, bis 2018 bei den Dallas Mavericks zu spielen noch deutlich an erster Stelle seines Plans steht, sieht der Deutsche seine Gesundheit im Vordergrund und muss, auch durch die neuerlichen Achillessehnenprobleme, womöglich anders planen. Im Sommer wolle Nowitzki sich nach eigenen Angaben mit dem Front Office zusammensetzen und darüber beraten, in wiefern er dem Team sportlich weiterhelfen kann, ohne seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Der 35-jährige konnte bislang nur fünf Mal für seinen NBA-Club auflaufen. Ob Nowiktzki in dieser Woche bereits ins Mannschaftstraining zurückkehren kann, bleibt fraglich.

Sport Mobil