Am 12. Spieltag der Euroleague Basketball konnte Brose Bamberg gegen Anadolu Efes Istanbul einen klaren Sieg einfahren und sich weiterhin Hoffnung auf die Runde der besten acht machen. Am heutigen Freitag kam es in der Königsklasse gleich zu zwei Top-Spielen. So gewann Galatasaray Istanbul gegen Emporio Armani Mailand mit 83:80 und ZSKA Moskau gegen den FC Barcelona mit 92:76.

Brose Bamberg vs. Anadolu Efes Istanbul 91:83 (48:41)

Mit dem zweiten Sieg in Folge sind die Bamberger endlich in der Euroleague angekommen. Nachdem Bamberg zunächst kontinuierlich im ersten Viertel das Ruder übernahm, konterten die Türken mit einem Dreierregen und drehten so die Partie innerhalb kürzester Zeit. Bamberg blieb am Ball und so konnte das Team von Andrea Trinchieri die Führung zur Halbzeit wieder zurückerobern.

Auch in Abschnitt zwei konnte Istanbul zwei mal wieder an die Franken herankommen, die jedoch in der Abwehr gut standen, nicht mehr nervös wurden und die Führung über die Zeit brachten.

Patrick Dirksmeier

Fabien Causeur stach bei den Bambergern mit satten 28 Punkten hervor. Jason Granger erzielte für Istanbul 23 Punkte.

Die weiteren Ergebnisse:

Unics Kazan vs. Baskonia Vitoria Gasteiz 91:92
Darussafaka Dogus Istanbul vs. Real Madrid 81:68
Zalgiris Kaunas vs. Olympiacos Piräus 75:88
Crvena Zvezda MLS Belgrad vs. Maccabi Fox Tel Aviv 83:58
Panathinaikos Athen vs. Fenerbahce Istanbul 81:70

Harris fällt aus

Aufgrund eines Knochenödems muss Elias Harris für unbekannte Zeit aussetzen und steht Bamberg nicht zur Verfügung. Die Diagnose wurde bei einer Kernspintomografie im Knie des Small Forwards entdeckt.

Sport Mobil