Das war ein ordentlicher Griff ins Klo: Die Düsseldorfer EG verliert in Mannheim deutlich mit 1:7. Schuld war vor Allem ein Mittelabschnitt, der deutlich die Schwächen der Rheinländer aufzeigte und mit 5:0 an die Adler ging. Ebenfalls deutlich mit 7:1 gewann der ERC Ingolstadt gegen die Eisbären Berlin. Auch Nürnberg und München holten sich Auswärtssiege in Iserlohn und Krefeld.

Iserlohn Roosters – Thomas Sabo Ice Tigers 2:5 (2:1, 0:3, 0:1)

Nach einem starken ersten Spielabschnitt mit viel Tempo auf beiden Seiten ging es mit einer knappen Führung für die Iserlohner in die erste Pause. Im zweiten Drittel jedoch übernahmen die Gäste das Kommando, Iserlohn fehlten die Ideen und nachdem Steckel und Segal die Partie drehten, machten es sich die Roosters selber schwer. Unnötige Strafen und Frust spielten den Ice Tigers in die Hände. Ohne Konzept verwalteten die Nürnberger im Schlussdrittel das Ergebnis und nahen die Punkte mit nach Franken.

Bilder aus Iserlohn:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

wave.inc

Tore: 1:0 Louie Caporusso (3:25), 1:1 Milan Jurcina (11:52), 2:1 David Dziurzynski (15:19), 2:2 David Steckel (26:58), 2:3 Brendon Segal (29:58), 2:4 Sasa Martinovic (35:35), 2:5 Yasin Ehliz (58:05)

Krefeld Pinguine – EHC Red Bull München 1:4 (1:3, 0:0, 0:1)

Die Pinguine waren dem amtierenden deutschen Meister nicht gewachsen. Nach nur fünf Minuten stand es bereits 0:2 durch Tore von Abeltshauser und Quint, ehe Kyle Klubertanz in der 14. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte. München machte weiter Druck und stellte noch vor der ersten Pause den alten Abstand wieder her.

Den Pinguinen fehlte die Kraft und Effektivität, auch in Überzahlsituationen gegen den roten Bullen zu bestehen. Gerade einmal eine Strafe auf Seiten der Gastgeber zeigte die Harmlosigkeit der Pinguine. Zu wenig, um sich vom Tabellenende zu lösen.

Bilder aus Krefeld:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Tore: 0:1 Konrad Abeltshauser (1:23), 0:2 Deron Quint (4:57), 1:2 Kyle Klubertanz (13:49), 1:3 Max Kastner (19:04), 1:4 Mads Christensen (51:27)

Die weiteren Ergebnisse:

Kölner Haie – Straubing Tigers 4:2
Adler Mannheim – Düsseldorfer EG 7:1
ERC Ingolstadt – Eisbären Berlin 7:1
Schwenninger Wild Wings – Grizzlys Wolfsburg 1:3
Fischtown Pinguins Bremerhaven – Augsburger Panther 4:2

Sport Mobil