Am 25. Spieltag gab es in der BBL keine Überraschungen am Sonntag. Sowohl die Bamberger, als auch die Ulmer dominieren weiter die Liga und es scheint, als käme von den Underdogs kein Team auch nur in die Reichweite der Top-Teams. Auch Bayreuth leistete sich im Spiel bei der BG Göttingen keine Schwäche und gewann klar. Ebenso die Münchener in Tübingen und die Frankfurter gegen Braunschweig.

Aufgrund der bisherigen Ergebnisse konnten sich bereits Ulm und Bamberg für die Playoffs qualifizieren. Für München und Bayreuth dürfte Selbige nur noch Formsache zu sein. Berlin zeigte in der Saison zwar einzelne Schwächen, sind aber genau wie Bonn und Oldenburg im Soll. Ludwigsburg, Giessen und Frankfurt sind die aussichtsreichsten Kandidaten für den letzten Playoff-Spot. Am Tabellenende scheint nur Vechta in aussichtsloser Position neben Hagen den Gang in die zweite Liga antreten zu müssen.

Die Sonntags-Ergebnisse der BBL:

BG Göttingen vs. medi Bayreuth 66:101
Fraport Skyliners vs. Basketball Löwen Braunschweig 92:56
Telekom Baskets Bonn vs. ratiopharm Ulm 69:87
Walter Tigers Tübingen vs. FC Bayern München 63:85
EWE Baskets Oldenburg vs. Brose Bamberg 62:83

Sport Mobil