Die Pläne der wohnbau Baskets vor einigen Monaten waren noch klar: Etablierung im oberen Tabellendrittel und der langfristige Aufstieg in die BBL. Nach dem Abstieg, der bereits vor rund einer Woche feststand, verloren die Baskets auch das letzte Heimspiel gegen Gotha mit 81:85. In den Playoffs konnten sich die Kölner als letztes Team qualifizieren. In der Pro B überraschten die Nachbarn aus Bochum und stehen erstmals in der Vereinsgeschichte im Halbfinale.

ETB wohnbau Baskets vs. Oettinger Rockets Gotha 81:85 (44:48)

Der versöhnliche Abschluss der Saison 2016/17 am Hallo in Essen blieb aus. Trotz eines Comebacks im zweiten Spielabschnitt konnten die wohnbau Baskets den Favoriten aus Gotha nicht bezwingen, zeigten aber eine ordentliche kämpferische Leistung gegen den Playoff-Kandidaten, der nach dem Sieg auf Rang 7 in die kommenden Spiele gegen Crailsheim gehen wird. In Essen wird man um einen Neuaufbau in der Pro B kaum herumkommen, wenn man direkt um den Wiederaufstieg spielen will.

Bilder aus Essen:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Der Playoff-Plan:
Patrick Dirksmeier

Mitteldeutscher BC (1) vs. RheinStars Köln (8)
VfL Kirchheim Knights (4) vs. MLP Academics Heidelberg (5)
Crailsheim Merlins (2) vs. Oettinger Rockets Gotha (7)
Chemnitz 99ers (3) vs. Römerstrom Gladiators Trier (6)

Bochum überrascht in der Pro B

Die VfL Astro Stars Bochum konnten mit einem Sweap LOK Bernau in der Viertelfinalserie der Pro B schlagen und stehen erstmalig in der Vereinsgeschichte im Halbfinale der 2. Basketball Bundesliga. Alleine das Erreichen des Finales würde die Qualifikation für die Pro A bedeuten.

Bereits in der Hauptrunde waren die Berliner ein dankbarer Gegner des Teams aus dem Ruhrgebiet und so hatte das Team aus Bochum auch in den Spielen nur wenig Schwierigkeiten, die nächste Runde zu erreichen.

Der aktuelle Pro B Playoff-Baum:

Pro B -Playoff-Baum

Sport Mobil