Mit dem zweiten Titel in drei Jahren krönten in der Nacht zum Dienstag die Golden State Warriors ihre großartige NBA Saison mit dem Meistertitel in Spiel 5 gegen die Cleveland Cavaliers. Der amtierende Champion konnte an diesem Abend nichts gegen Kevin Durant ausrichten, der mit 39 Punkten in dieser Partie auch zum Finals MVP ernannt wurde.

Nachdem die Warriors in der letzten Saison im Finale gegen die Cavs noch chancenlos waren, zeigte sich das Team um MVP Durant in diesem Jahr unschlagbar. Das kurze Aufbäumen in Spiel 4 sorgte für den amtierenden Meister aus Cleveland, sowie LeBron James nur dafür, dass es kein Sweep wurde, nach dem es lange Zeit aussah.

Mit 129:120 holten sich die Warriors in ihrer Heimat Oakland den Titel und Durant die MVP-Trophäe. Bereits einen Tag zuvor kündigte Cavs-Star LeBron James seine letzte Saison in der NBA an.

Sport Mobil