Lok-Halle, „Location mit ganz besonderem Flair“, ist am 13. Januar Schauplatz der Veranstaltung / Informationen zum Ticketstart und zum Programm folgen zu einem späteren Zeitpunkt

Für die 30. Auflage ihres ALLSTAR Day hat die easyCredit BBL eine ganz spezielle Arena auserkoren: Erstmals findet die Veranstaltung in der 3.000 Zuschauer fassenden LOKHALLE in Göttingen statt, „eine Location mit einem ganz besonderen Flair, das Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen faszinieren wird“, wie der Geschäftsführer der easyCredit BBL, Dr. Stefan Holz konstatierte. Stattfinden wird das Jubiläums-Event, am Samstag, den 13. Januar 2018. Informationen zum Ticketstart und den Programmpunkten folgen zu gegebener Zeit.

AllStar Day 2017
(c) Sebastian Sendlak

„Wir freuen uns, dass die easyCredit BBL Göttingen als Standort für diese großartige Veranstaltung ausgewählt hat“, sagte BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Außerdem sind wir froh, dass somit auch in dieser Saison ein Basketball-Spiel in der LOKHALLE ausgetragen wird.“

Fester Bestandteil des ALLSTAR Day, der erstmals in Niedersachsen Station macht, ist das ALLSTAR Game der easyCredit BBL-Stars. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der besten einheimischen mit den besten ausländischen Akteuren. Zuletzt ging dieser Vergleich zwischen „National“ und „International“ mit 102:99 an das Team „International“ – es war zugleich der achte Erfolg im neunten Spiel. Dass auch die „Nationals“ am Ende Grund zum Jubeln hatten, lag an Philipp Schwethelm (EWE Baskets Oldenburg). Der Small Forward wurde aufgrund seiner beeindruckenden Vorstellung von den Medienvertretern zum „Most Valuable Player“ gekürt.

Patrick Dirksmeier

Quelle: easyCredit Basketball Bundesliga

Sport Mobil