Nach der Niederlage am Freitag gegen Würzburg konnte sich der FC Bayern gegen den Vizemeister aus Oldenburg wieder rehabilitieren. Frankfurt setzte sich beim MBC knapp durch und festigt die Playoff-Position in der Tabelle.

FC Bayern München vs. EWE Baskets Oldenburg 95:74 (49:28)

Bereits ab dem ersten Viertel sorgte ein Lauf der Gastgeber für eine frühe Entscheidung gegen den Vizemeister aus dem Norden. Oldenburg stand nach dem 8:30 aus den ersten 10 Minuten bereits mit dem Rücken zur Wand und musste notgedrungen auf Würfe von der Dreierlinie setzen, was nur mäßig gelang.

München hingegen zog sein Programm durch und setzte dabei vor Allem unter dem Korb die wichtigen Akzente. Zu keinem Zeitpunkt war die Niederlage des FC Bayern gefährdet.

Mitteldeutscher BC vs. Fraport Skyliners 93:96 (39:42)

Nach einem guten Start des MBC konnte Frankfurt direkt antworten und noch vor dem Ende des ersten Viertels die Führung erzwingen. Weißenfels verkürzte bis zur Pause noch ein wenig, musste aber mit einem kleinen Rückstand in die Kabine.

Patrick Dirksmeier

Erneut waren die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel in der Hand der Gesgeber. Dieses Mal hielt der Lauf auch etwas län ger und so stand am Ende des dritten Spielabschnitts eine ordentliche Führung auf dem Scoreboard. Frankfurt lies nicht locker und setzte zum Schlussspurt an. Eine Minute vor Schluss netzte Philip Scrubb zum 82:80 für Frankfurt. Doch Djordje Pantelic glich mit der Schlusssirene aus und brachte die Begegnung in die Overtime. Diese nutzen die Frankfurter dann für sich und fuhren den zweiten Auswärtssieg ein.

Die weiteren Ergebnisse:

medi Bayreuth vs. Science City Jena 75:88
ratiopharm Ulm vs. BG Göttingen 89:65
Basketball Löwen Braunschweig vs. MHP Riesen Ludwigsburg 67:74
ALBA Berlin vs. Telekom Baskets Bonn 90:69
Giessen 46ers vs. Eisbären Bremerhaven 89:73
s.Oliver Würzburg vs. Walter Tigers Tübingen 84:69

Sport Mobil