Der Baseball Bundesligist Stuttgart Reds ist nach dem Ausstieg seines bisherigen Cheftrainers Gavin Ng schnell fündig geworden. Der gebürtige Mainzer Ulli Wermuth soll zukünftig die Verantwortung des Bundesligateams haben und zudem als Sportdirektor fungieren. Das bedeutet, dass der 37 jährige Wermuth auch die Koordination der erfolgreichen Nachwuchsteams und der in diesem Jahr neu gegründeten Baseball Academy Stuttgart mit dem Bundesligateam der Stuttgart Reds verknüpfen wird. Durch den schnellen und erfolgreichen Einstieg in den Leistungssport der Baseball-Abteilung, die dem TV Cannstatt 1846 e.V. angehört, ist diese Verknüpfung längst überfällig, so der Abteilungsleiter Christoph Manske.

Ulli Wermuth 2016 noch in Mainz
(c) Frank Fries

Mit Ulli Wermuth ist den Stuttgart Reds dabei der Clou gelungen einen der bekanntesten und erfolgreichsten Trainer in der Deutschen Baseball-Szene zu verpflichten.

Im 5. Lebensjahr begann Wermuth das Baseballspielen bei den Mainz Athletics, durchlief in dem Verein alle Nachwuchsteams und wurde dabei als Spieler mit der U15 und U18 Deutscher Meister. Von 2003 bis 2006 spielte Wermuth in Kalifornien für das Whittier College und machte dort auch seinen College Abschluss. Zurück in Deutschland schloss sich Wermuth wieder den Mainz Athletics an und beendete seine Spielerkarriere mit dem Deutschen Meistertitel 2007. Anschließend stieg Wermuth als Trainer für verschiedene Nachwuchsteams der Mainzer ein, gewann hier als Trainer weitere drei Deutsche Meisterschaften und wurde 2011 zum Headcoach der Athletics befördert. Mit dem Gewinn des Deutschen Meistertitels 2016 endete sein Engagement in Mainz etwas überraschend.

Nun der Wechsel zu den Roten nach Cannstatt an den Neckar. Hier wird er mit seinem Trainerstab den erfolgreichen Weg sichern und ausbauen, die die Stuttgart Reds in der Vergangenheit eingeschlagen haben. Dabei wird Wermuth zwischen Mainz und Stuttgart vorerst pendeln. Im Moment ist Wermuth beschäftigt, das wichtige Wintertraining zur Vorbereitung der Saison von fast allen Reds-Teams zu koordinieren und organisieren und Strukturen und Besonderheiten im Verein kennen zu lernen. Zudem bastelt Wermuth am neuen Bundesligakader für die im April 2018 beginnende neue Saison. Auch den ersten Neuzugang hat Wermuth quasi schon im Gepäck mit dabei. So wird im Januar der gebürtige Nagolder Halil-Ismail Ciftci vom Baseball Internat Paderborn zurück ins Schwabenland wechseln und zukünftig bei den Stuttgart Reds in der Baseball Bundesliga spielen. Das 19 jährige Baseballtalent ist vielseitig einsetzbar und passt genau in das Konzept der Stuttgart Reds. Man möchte hier viele junge Talente in der Baseball Bundesliga einbinden und gemischt mit ein paar wenigen Routiniers erfolgreich sein. Genau der Weg mit dem Ulli Wermuth bereits in Mainz überaus erfolgreich war.

wave.inc

Quelle: Stuttgart Reds

Sport Mobil