Brose Bamberg verliert knapp gegen ALBA Berlin und verliert an Boden im Kampf um die Playoff-Plätze. Bonn holt am 7. Spieltag der easyCredit BBL einen wichtigen Auswärtssieg in Tübingen und Giessen geht in Bayreuth unter.

Brose Bamberg vs. ALBA Berlin 75:77 (42:33)

Die Bamberger konnten sich von Beginn an als Favorit im Topspiel des 7. Spieltags präsentieren. Zwar gab es einen kleinen Einbruch zu Beginn des zweiten Viertels, dieser sollte aber kaum das Momentum aus der Hand geben. Im dritten Spielabschnitt ging es Kopf an Kopf weiter und Berlin konnte den Abstand geringfügig verringern. Es sah jedoch nicht nach einer Wende in der Begegnung aus.

Dann aber folgte das Schlussviertel und das offensive KO der Gastgeber. Die Verteidigung der Berliner wurde immer stärker und das Team von Andrea Trinchieri fand kein wirkliches Mittel mehr gegen die Offensive der Gäste, die plötzlich vorbeizogen. Auch wenn Bamberg in der letzten Minute wieder auf Tuchfühlung an Berlin dran war, entschieden die Albatrosse die Begegnung an der Freiwurflinie.

Die weiteren Ergebnisse:

Science City Jena vs. MHP Riesen Ludwigsburg 64:78
medi Bayreuth vs. Giessen 46ers 96:75
Walter Tigers Tübingen vs. Telekom Baskets Bonn 75:84

Sport Mobil