In der MLB konnten die Houston Astros nach 55 Jahren die World-Series im siebten Spiel gegen die Los Angeles Dodgers gewinnen. Im entscheidenden Spiel gelang den Texanern ein 5:1-Erfolg in LA.

In einer Serie, die wohl in die Geschichtsbücher geht, schenkten sich beide Teams nichts. Gerade das Spiel 5 (13:12 für Houston) bot den Zuschauern einen Krimi, der seinesgleichen sucht. In der letzten Partie hingegen, holten sich die Astros die entscheidenden Punkte in den ersten beiden Innings. LA hatte nicht mehr viel dagegenzusetzen. Vor heimischer Kulisse gelang den Dodgers nur im sechsten Inning ein Punkt. LA verpasste es, nach dem frühen Rückstand ins Spiel zurück zu finden.

MVP der Finalserie wurde George Springer, der im ersten Inning einmal scorte und im zweiten Inning sogar einen Home-Run schaffte.