Da hat sich das Team von medi Bayreuth wirklich abschlachten lassen. In Ludwigsburg verloren die Franken überdeutlich mit 47:78. Das Topspiel des 13. Spieltages gewann ratiopharm Ulm mit 72:69 gegen s.Oliver Würzburg.

ratiopharm Ulm vs. s.Oliver Würzburg 72:69 (34:28)

Nach den Startschwierigkeiten der Ulmer zu Beginn dieser Saison kommt das Team von Thorsten Leibenath so langsam in Fahrt. Mit dem siebten Erfolg in Serie gegen das Überraschungsteam der letzten Saison aus Bayreuth sorgte ein Schlussspurt für die Entscheidung und Platz acht in der Tabelle.

Zu Beginn konnte Ulm zunächst gut vorlegen,. aber Würzburgs anfängliche Schwäche sorgte kurz vor dem zweiten Viertel beinahe für eine frühe Wende. Als sich Die Gastgeber wieder fingen kam erneut Würzburg zurück und sorgte für eine spannende Schlussphase, in der sich Ulm an der Freiwurflinie den Sieg sicherte. Herausragend erneut: Per Günther mit sechs Dreiern.

HP Riesen Ludwigsburg vs. medi Bayreuth 78:47 (35:22)

Bereits von Beginn an zeigten die Gäste enorme Schwächen unter dem Korb und Ludwigsburg nutzte massig Fehler der Bayreuther um selbst Konter zu setzen. Mit einer zudem ordentlichen Verteidigung wurden die Franken in Schach gehalten und Ludwigsburg holte sich einen ungefährdeten Heimsieg.

Die weiteren Ergebnisse:
Patrick Dirksmeier

Eisbären Bremerhaven vs. Mitteldeutscher BC 79:82
BG Göttingen vs. Telekom Baskets Bonn 65:91
Basketball Löwen Braunschweig vs. Giessen 46ers 85:96

Auf unserer Facebook Seite gibt es zudem Bilder vom Ruhrpott-Derby aus der Pro B, zwischen den VfL SparkassenStars Bochum und dem FC Schalke 04.

Sport Mobil