Erneut musste s.Oliver Würzburg eine überraschende Pleite einstecken. Bei den Rockets aus Erfurt setzte es eine deutliche Niederlage. Der MBC hatte gegen Bamberg keine Chance und verlor bei den Franken mit 66:103.

Oettinger Rockets Erfurt vs. s.Oliver Würzburg 85:77 (47:30)

Während Würzburg die Weihnachtsgans noch schwer im Magen zu liegen schien, legten die Rockets los wie die Feuerwehr und starteten mit einem 10:0-Lauf in die Partie. Bis zur Viertelpause ließen die Würzburger Schützlinge von Dirk Bauermann den Vorsprung zwar nicht mehr größer werden, aber bis zur Halbzeit hatten sich die Erfurter einen komfortablen 47:30-Vorsprung erspielt.

Immer wieder erkämpften sich die Liga-Neulinge wichtige Rebounds und bauten die Führung nach der Pause zunächst sogar noch aus. Erst im Schlussabschnitt fühlte sich Würzburg sichtloch bei der Ehre gepackt und kam durch eine aggressive Ganzfeldpresse noch mal auf 62:71 (36.) ran. Allerdings zu spät, um das Spiel doch noch zu drehen.

Quelle: easyCredit Basketball Bundesliga

Die weiteren Ergebnisse:
Patrick Dirksmeier

Fraport Skyliners vs. Walter Tigers Tübingen 90:63
Basketball Löwen Braunschweig vs. medi Bayreuth 75:100
BG Göttingen vs. Giessen 46ers 78:94
Science City Jena vs. Eisbären Bremerhaven 90:68
MHP Riesen Ludwigsburg vs. Telekom Baskets Bonn 87:78

Sport Mobil