Bereits am Freitag konnten sich die Braunschweiger Basketball Löwen wichtige Punkte gegen Jena erkämpfen. Nach einer guten Leistung in der ersten Halbzeit, wurde es in der zweite Spielhälfte noch einmal spannend.

Basketball Löwen Braunschweig vs. Science City Jena 69:68 (36:30)

Die Hausherren fanden gut ins Spiel und führten nach zehn Minuten bereits mit 24:17. Diese Führung konnten sie auch bis zur Halbzeitpause nahezu halten (36:30, 20.), aber sahen sich danach stärker werdenden Thüringern gegenüber. Spätestens als die Wissenschaftsstädter in der 27. Spielminute erstmal in Führung gingen (48:47), stand das Spiel auf Messers Schneide.

Im Schlussviertel erkämpften sich die Braunschweiger dann wieder die Führung, mussten drei Minuten vor dem Ende aber wieder den Ausgleich hinnehmen (66:66), nur um direkt per Dreier zu kontern. Danach war den Teams die Nervosität deutlich anzumerken, Braunschweig punktete gar nicht mehr, aber das reichte, weil auch Jena nur noch zwei Zähler generierte und den Tip-In mit der Schlusssirene vergab.

Quelle: easyCredit Basketball Bundesliga

Die weiteren Ergebnisse:

BG Göttingen vs. medi Bayreuth 70:93
Eisbären Bremerhaven vs. Oettinger Rockets Erfurt 80:74
Giessen 46ers vs. s.Oliver Würzburg 80:86