Dank eines 84:68 (38:33) Heimsiegs über den lettischen Vizemeister BK Ventspils und der gleichzeitigen Niederlage von Elan Chalon haben die MHP Riesen Ludwigsburg in der Basketball Champions League vorzeitig die Qualifikation für die Playoffs unter Dach und Fach gebracht. Topscorer am Dienstagabend in der MHPArena war Dwayne Evans mit 20 Punkten.

Mit einer Bilanz von neun Siegen und zwei Niederlagen stehen die Barockstädter in der Gruppe 2 weiterhin gemeinsam mit dem punktgleichen Titelverteidiger Iberostar Tenerife an der Tabellenspitze und können in den verbleibenden drei Spielen nicht mehr von den vorderen vier Plätzen verdrängt werden. Damit wird man am 6./7. März definitiv zum ersten Achtelfinalspiel der Basketball Champions League antreten.

Vor 2.003 Zuschauern in der MHPArena konnten sich die Schützlinge von Head Coach John Patrick am Dienstag bereits in der ersten Halbzeit zweistellig absetzen (34:20), ehe sich Ventspils bis zur Halbzeitpause wieder auf fünf Punkte Differenz herangekämpft hatte. Auf den nächsten Lauf der MHP Riesen hatten die lettischen Gäste dann aber keine Antwort mehr. Ludwigsburg kam im dritten Viertel fokussiert aus der Kabine und setzte sich vorentscheidend auf 70:46 ab.

Quelle: MHP Riesen Ludwigsburg

Bilder aus Ludwigsburg:
Patrick Dirksmeier

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

(c) Hans Walter Tschirley

Weitere Ergebnisse:

medi Bayreuth vs. Banvit 76:88
Telekom Baskets Bonn vs. ARIS Thessaloniki 76:59
UCAM Murcia vs. EWE Baskets Oldenburg 85:65

Sport Mobil