Der FC Bayern Basketball bleibt auch im 15. Spiel in Folge siegreich. Die Münchener stoppten dabei Bayreuths Siegesserie nach vier Siegen in Folge. Einen wichtige Schritt in Richtung Playoffs machten die Telekom Baskets Bonn durch einen Sieg bei den EWE Baskets Oldenburg.

EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bonn 82:86 ()

Drei Siege in Folge können die Bonner nach dem 20. Spiel in dieser Saison vorweisen. Der Sieg bei den Oldenburgern spülte die Rheinländer vorerst auf den fünften Tabellenplatz und zeigt dabei die gute Leistung der vergangenen Wochen wieder.

Eigentlich lief es lange gut für die Bonner. Nach einem schwachen Start der Gastgeber setzten sich die Gäste frühzeitig ab und verloren zu keinem Zeitpunkt die Kontrolle über die Partie. Erst im Schlussviertel begann es plötzlich unruhiger zu werden. Oldenburg konnte mit einem Lauf zum Ende des dritten Viertels die Punktedifferenz wieder verringern, brach aber dann erneut ein und schien das Spiel zu verschenken.

In den letzten fünf Spielminuten aber kamen die Niedersachsen fulminant zurück und die Partie schien wieder zu kippen. Bonn strauchelte und die Gastgeber kamen bis auf einen Zähler heran (80:81). Bei noch etwas mehr als zwei Minuten auf der Uhr verpassten aber die Oldenburger zum Endspurt anzusetzen und Bonn sicherte sich den Sieg, während Oldenburg mehrere Distanzwürfe vergab.

FC Bayern München vs. medi Bayreuth 96:88 ()
Patrick Dirksmeier

Mit einem Sturmlauf der Bayern begann die Partie gegen Bayreuth, die völlig überrascht nach vier Minuten mit 11 Punkten zurücklagen. Es roch nach einer klaren Angelegenheit für die Bayern. Die Franken waren jedoch nur kurz beeindruckt und fighteten sich noch im ersten Viertel ein wenig heran, ehe Bayreuth in der vorletzten Minute der ersten Halbzeit sogar den Ausgleich (39:39) schaffte.

In der zweiten Spielhälfte erlebten die Fans einen packenden Krimi. Bayreuths Robin Amaize sorgte mit einigen Dreiern dafür, dass viele der Bayern-Aktionen egalisiert wurden. Ihm war es auch zu verdanken, dass Bayreuth in der 36. Minute sogar erstmalig mit 83:81 in Führung ging. Dann aber überdrehten die Gäste und die Münchener nutzten die Fehler der Gäste aus. Mit einem 7:0-Lauf der Bayern war die Begegnung entschieden.

Die weiteren Samstags-Ergebnisse:

Mitteldeutscher BC vs. Walter Tigers Tübingen 93:88
Eisbären Bremerhaven vs. s.Oliver Würzburg 80:72
BG Göttingen vs. ratiopharm Ulm 84:94

Sport Mobil