Die Fraport Skyliners konnten den Krimi in Ulm für sich entscheiden. Im Topspiel des 22. Spieltages konnten die Berliner Oldenburg schlagen. Bonn verlor das Spiel um Platz Vier bei medi Bayreuth deutlich mit 85:97, Tübingen ist kaum noch zu retten.

ALBA Berlin vs. EWE Baskets Oldenburg 91:83 (53:45)

Die Berliner fanden früh ihren Rhythmus, trafen ihre ersten drei Dreier und führten nach drei Minuten mit 15:8. Auch die Gäste präsentierten sich offensiv gut aufgelegt, sodass es zur Viertelpause 32:26 zu Gunsten Berlins stand.

Insgesamt achtmal waren die Berliner in der ersten Hälfte von Downtown erfolgreich, womit sie mit einer 53:45-Führung in die Kabine gingen.

Nach der Pause kamen die Oldenburger Schritt für Schritt zurück und bis auf 61:62 heran. Anfang des vierten Viertels drehten die Berliner jedoch das Spiel: Drei Minuten lang hielten sie die Gäste ohne Punkte, ein 7:0-Lauf bescherte ihnen eine zweistellige Führung. Es war der siebte Sieg der Albatrosse in Folge

Patrick Dirksmeier

ratiopharm Ulm vs. Fraport Skyliners 77:78 ()

Ein 9:0-Lauf Mitte des ersten, ein 7:0-Lauf Anfang des zweiten Viertels – die Frankfurter konnten immer wieder Nadelstiche setzen und erspielten sich somit eine 41:31-Führung zur Halbzeit. Am vergangenen Wochenende erst sein Comeback gegeben, glänzte Frankfurts Topscorer Phil Scrubb bis dahin mit zehn Zählern.

Im Schlussabschnitt setzten die Ulmer schließlich zur Aufholjagd an, allen voran dank Ismet Akpinar: 13 Punkte erzielte der Nationalspieler (17 Länderspiele) im vierten Durchgang. Bei 49 Sekunden zu spielen besorgte der 22-Jährige den 75:75-Ausgleich.

Daraufhin traf Phil Scrubb den Mitteldistanzwurf für die Frankfurter Führung, doch nach der anschließenden Auszeit glich Da’Sean Butler für Ulm aus. Dann wurde Akpinar zum tragischen Held: Er foulte Rückkehrer Jonas Wohlfarth-Bottermann und schickte den Center bei drei Sekunden zu spielen an die Linie: „WoBo“ traf einen seiner beiden Freiwürfe, was letztlich der Gamewinner war. Denn Butler war für die Ulmer nach der Auszeit nicht mehr erfolgreich.

Die weiteren Ergebnisse:

Walter Tigers Tübingen vs. Eisbären Bremerhaven 75:87
MHP Riesen Ludwigsburg vs. Mitteldeutscher BC 99:77
FC Bayern München vs. BG Göttingen 91:77

Quelle: easyCredit BBL

Bilder aus Ludwigsburg:

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

(c) Hans Walter Tschirley

Sport Mobil