Berlin zeigt immer deutlicher die Ambitionen in diesem Jahr, den FC Bayern ärgern zu wollen. Gegen Ludwigsburg gab es am Samstag den 15. Sieg in Folge. Die Telekom Baskets Bonn zeigten in Giessen eine klasse Vorstellung und Bamberg hatte beim 97:63 gegen Tübingen nur wenig Schwierigkeiten.

Giessen 46ers vs. Telekom Baskets Bonn 80:86 (51:43)
(c) Hans Walter Tschirley

Nur 24 Prozent über die Saison? Egal, Gießens John Bryant netzte im ersten Viertel drei seiner vier Dreier ein und führte mit elf Zählern die 46ers zur 24:23-Viertelführung.

Diese bauten die Hessen zur Halbzeitpause auf 51:43 aus – auch, weil Bryant mit bis dahin 15 Zählern, fünf Assists und zwei Blocks dominierte.

Aus der Kabine kamen die Bonner besser: Durch einen 10:0-Lauf glichen die Gäste zum 55:55 aus. Doch prompt folgte die Antwort Gießens dank Bryant und Jeril Taylor.

Patrick Dirksmeier

Ein 6:0-Start in den letzten Spielabschnitt brachte den Bonnern das Momentum. Vor allem Malcolm Hill präsentierte sich nun stark, neun Zähler legte der Small Forward im vierten Viertel auf. Die 46ers blieben stets in Schlagdistanz, doch drehten konnten sie die Partie nicht mehr. Der ehemalige Giessener T.J. DiLeo besorgte bei 79 Sekunden auf der Uhr erst die Fünf-Punkte-Führung, an der Linie stellte er schließlich den 86:80-Endstand sicher.

ALBA Berlin vs. MHP Riesen Ludwigsburg 96:86 (53:45)

Guter Touch von außen bei Ludwigsburg, zu viele Ballverluste bei Berlin – und prompt führten die Gäste nach 100 Sekunden mit 8:0. Durch Einsatz an den Brettern und einigen Schnellangriffen glichen die Albatrosse zur Viertelpause zum 23:23 aus.

Im Lauf des zweiten Viertels übernahmen die Berliner die Kontrolle und explodierten zu 30 Punkten. Dank einer ausgeglichenen Teamleistung lagen die Gastgeber zur Pause mit 53:45 vorne. Diese Führung behaupteten die Albatrosse auch vor dem vierten Viertel.

Dort fanden die Berliner wieder ihren Rhythmus, bauten ihren Vorsprung in den zweistelligen Bereich aus und ließen für den 15. Sieg in Folge nichts mehr anbrennen.

Quelle: easyCredit BBL

Die weiteren Ergebnisse:

BG Göttingen vs. Eisbären Bremerhaven 81:78
Science City Jena vs. Mitteldeutscher BC 61:75
EWE Baskets Oldenburg vs. s.Oliver Würzburg 80:93

Sport Mobil