Im Norden der 1. Baseball-Bundesliga endete der dritte Spieltag der Saison 2018 mit fünf Partien am Sonntagnachmittag. Dabei konnten die Berlin Flamingos ihre von Samstag auf Sonntag verschobene Heimpremiere erfolgreich gestalten. Gegen die Bremen Dockers setzten sie sich dank gutem Pitching und den Wägner-Brüdern mit 5:2 und 3:1 durch. Den Dockers dürfte aber der Saisoneinstand von Nick Miceli Hoffnung für die Zukunft bereitet haben.

Derweil drehten die Solingen Alligators in der Saison 2018 auf 4-2 mit einem Doppelsieg bei den Cologne Cardinals. Nach einem noch vergleichsweise knappem 5:1 in Spiel eins ließen sie einen 15:0-Kantersieg in Spiel zwei folgen. Nils Hartkopf und Wilson Lee überzeugten dabei sowohl auf dem Mound, als auch in der Offensive.

Tabellenführer bleiben die weiter ungeschlagenen Bonn Capitals, die am Sonntag aber nur knapp in elf Innings die Hamburg Stealers mit 2:1 in die Knie zwangen. Dabei sorgte Youngster Kevin van Meensel mit einem Walk-Off-Single im zweiten Extra-Inning für die Erlösung. Spiel eins ging am Samstag etwas klarer mit 5:0 an die Caps.

Der Doubleheader zwischen den Dohren Wild Farmers und Untouchables Paderborn am Samstag wurde im vierten Inning von Spiel eins aufgrund von Regens abgebrochen und wird zu einem noch zu definierenden Nachholtermin wiederholt.

Patrick Dirksmeier

Quelle: Baseball Bundesliga

Sport Mobil